Hans-Joachim Giersberg

Schloss Sanssouci

Die Sommerresidenz Friedrichs des Großen
Cover: Schloss Sanssouci
Nicolaische Verlagsbuchhandlung, Berlin 2005
ISBN 9783894791407
Gebunden, 400 Seiten, 49,90 EUR

Klappentext

Es ist das wohl berühmteste Schloss Deutschlands, das Zentrum einer einzigartigen Kulturlandschaft, die 1990 von der Unesco in ihre Liste des besonders schützenswerten Weltkulturerbes aufgenommen wurde: Schloss Sanssouci. Der Baumeister Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff konnte sich auf Entwürfe Friedrichs des Großen selbst stützen, der sich, wann immer es ihm seine Regierungsgeschäfte erlaubten, an diesen friedlichen Ort zurückzog. Dieses Buch wendet sich erstmals ausschließlich dem Schloss Sanssouci zu. In 240 farbigen und 100 Duotone-Abbildungen werden alle Räumlichkeiten mit ihren Details und dem Mobiliar gezeigt. Sämtliche Fotografien sind ohne Kunstlicht aufgenommen, sodass sich der besondere Zauber unverfälscht mitteilt. Die Bilder in diesem Band stammen von dem ausgewiesenen Architekturfotografen Hillert Ibbeken. Hans-Joachim Giersberg, langjähriger Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und der wohl beste Kenner des Schlosses, hat den Haupttext zu diesem Buch verfasst. In weiteren Beiträgen werden die Themen "Ornamentik", "Mythologie", "Astronomie und Astrologie", "Werkzeuge und Waffen", "Musikinstrumente" sowie "Pflanzen" behandelt.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet