Paul Celan

Ich hörte sagen

Gedichte und Prosa. Gelesen vom Autor. 2 CDs
Cover: Ich hörte sagen
DHV - Der Hörverlag, München 2005
ISBN 9783899404500
CD, 14,95 EUR

Klappentext

" CD smit 101 Minuten Laufzeit. "Ich hörte sagen": Paul Celans Vortrag offenbart, wie sehr dieser Dichter aus und in der Sprache lebt, wie er spricht, um zu leben. Die gleiche Konzentration auf das Wort fordert er auch von seinen Hörern. Die "Todesfuge" beschwört in geradezu zynischer Musikalität den Massenmord in den Konzentrationslagern. Sein Werk zeigt, daß auch nach Auschwitz Lyrik noch möglich ist, wenn sie die bittere Realität nicht verdeckt.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 20.04.2005

Die mit "czz" zeichnende Rezensentin zeigt sich beglückt über die Neubegegnung mit der oft als schwer zugänglich geltenden Lyrik Paul Celans, ermöglicht durch die Neuedition verschiedener Lesungen Celans durch den Hörverlag. Was den Genuss dieser "akustischen Preziose" allerdings nicht unerheblich trübe, sei die Tilgung "aufschlussreicher Doubletten" sowie ein Dutzend falscher Quellenangaben im Booklet, tadelt die Rezensentin.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet