Nora Frisch

Der Rote Faden durchs Reich der Mitte

Notizen zum Alltag in China
Cover: Der Rote Faden durchs Reich der Mitte
Drachenhaus Verlag, Esslingen 2013
ISBN 9783943314052
Gebunden, 142 Seiten, 16,95 EUR

Klappentext

Mit Skizzen von Gregor Körting. Sie schreiben in Bildern und essen mit Stäbchen. Sie nennen ihre Kinder "Schneeschmelze" oder "Jadedrache". Sie fürchten die Zahl 4, weiße Tauben und sonnengebräunte Haut. Sie heiraten in Rot und feiern im Februar Neujahr. In China ist vieles anders als bei uns. Das kann schnell für Verwirrung sorgen. Dieser kompakte Wegweiser gibt unterhaltsame und aufschlussreiche Einblicke in den chinesischen Alltag.

"Skizzen zum Alltag in China" ist das erste Buch aus der Reihe "Der Rote Faden durchs Reiche der Mitte", die einzelne Themen der chinesischen Kultur verständlich und unterhaltsam aufbereitet.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.02.2014

Nora Frischs China-Brevier für Kinder und Jugendliche hat Steffen Gnam recht gut gefallen. Er hat eine Menge über den den fremden Alltag im Reich der Mitte, über Festkulturen, Lebensweisen und Schönheitsideale gelernt. Dabei attestiert er der Autorin, eurozentrische Sichtweisen zu hinterfragen und positive wie negative Vorurteile zu dekonstruieren. Zudem schätzt er Frischs Begeisterung für Chinas jahrtausendealte Kultur und lobt die Balance der Darstellung zwischen wissenschaftlicher Präzision und Lesefreundlichkeit.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de