Mikael Engström

Kaspar, Opa und der Schneemensch

(ab 9 Jahre)
Cover: Kaspar, Opa und der Schneemensch
dtv, München 2016
ISBN 9783423640237
Gebunden, 184 Seiten, 11,95 EUR

Klappentext

Aus dem Schwedischen von Birgitta Kicherer. Mit Illustrationen von Peter Schössow. Kaspar und Opa sind zurück! Und bekommen Besuch.Wenn Kaspar und Opa zusammen ihre Holzpferdchen schnitzen und sie im kleinen Dorfladen verkaufen, bekommt Opa seinen Schnupftabak und Kaspar seine Würstchen, so war es immer, und das ist gut. In diesem Winter aber kündigt sich Besuch an: Tante Karin kommt aus Stockholm, und nichts ist mehr, wie es war. Opas Kopf fühlt sich schon ganz schwummerig an beim Gedanken an Karin, und auch Kaspar vermisst die gemütliche Zweisamkeit. Kann man die Tante nicht mit dem Schneemenschen verscheuchen, vor dem sogar die schrullige Frau Åhman Angst hat?

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.02.2017

Hannah Bethke taucht tief ein in eine Winterzauberwelt mit Mikael Engströms Kinderbuch. Wenn der schwedische Autor von Elchgulasch, Schneemenschen und urigen Dörflern in einer verschneiten Landschaft erzählt, geht ihr das Herz auf. Schade bloß, dass im Buch eine nervige Tante auftauchen und die Idylle mit Kaspar und Großvater so penetrant stören muss, findet Bethke. Dabei versteht es der Autor so gut, die Welt mit Kinderaugen zu sehen und Kinderfragen zu stellen und sie auch kindgerecht zu beantworten, meint sie. Das bietet viel Stoff zum Nachdenken, freut sich die Rezensentin, die die Geschichte, die Bilder und die Figuren in diesem Buch für ebenso lebendig wie fantasievoll hält.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 23.12.2016

Genau das Richtige für die Weihnachtstage ist für Hilde Elisabeth Menzel das Kinderbuch "Kaspar, Opa und der Schneemensch" von Mikael Engström. Der schwedische Autor erzählt hier eine vor "absurden Ideen" und "herrlich kauzigen Typen" nur so strotzende Geschichte um ein Weihnachtsfest, das vom Besuch der Großtante Karin gehörig durcheinandergewürfelt wird, fasst die Rezensentin zusammen. Birgitta Kicherers Übersetzung ist Menzel eine besondere lobende Erwähnung wert, ebenso wie die stimmungsvollen Illustrationen Peter Schössows.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter