Matthias Oloew

Schwimmbäder

200 Jahre Architekturgeschichte des öffentlichen Bades
Cover: Schwimmbäder
Dietrich Reimer Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783496016175
Gebunden, 392 Seiten, 79,00 EUR

Klappentext

Mit 22 Farb- und 234 Schwarzweiß-Abbildungen. Architektur als öffentliche Aufgabe. Vom ersten gedeckten Schwimmbecken in Magdeburg 1830 bis zu den Herausforderungen im Jahr 2030.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.07.2019

Rezensentin Cornelia Dörries freut sich über 200 Jahre Baugeschichte deutscher Schwimmbäder von Matthias Oloew. Die Dissertation befasst sich mit der Rolle der Frei- und Hallenbäder in der kommunalen Daseinsvorsorge, erklärt Dörries, mit Hygiene und körperlicher Ertüchtigung. Dass der Autor politische Aspekte konsequent ausblendet und den belasteten Begriff der Daseinsvorsorge nicht problematisiert, bedauert die Rezensentin zwar, Oloews Lust an der systematischen Darstellung verschiedener Schwimmbadtypen, Entstehungsbedingungen und der jeweiligen planerischen Leistung sowie die schiere Fülle des ausgebreiteten Materials entschädigen Dörries aber dafür.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de