Martin Bruch (Hg.)

treffen - Poetiken der Gegenwart

Ein Werkstattbuch
Cover: treffen - Poetiken der Gegenwart
Bella triste, Hildesheim 2008
ISBN 9783981236309
Kartoniert, 272 Seiten, 15,00 EUR

Klappentext

Teil 1: Poetik. Teil 2: Position.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 21.06.2008

Gern hat Rezensent Dirk Knipphals in diesem Werkstattbuch über ein Treffen von zehn jungen Schriftstellerin in Hildesheim geblättert und gelesen, das ihn einerseits als Insiderprodukt und andererseits als Dokument dessen beeindruckt hat, was junge Autoren heute denken und wie sie sich inszenieren. Aber auch über die Anforderungen des zeitgenössischen Literaturmarktes und die Bereitschaft des literarischen Nachwuchses, selbigen zu genügen, hat ihm der Band manch aufschlussreiche Auskunft erteilt. Erwähnenswert fand der Rezensent auch die Möglichkeiten des Vergleichs heutiger jungliterarischer Szenen zu vorhergegangenen wie der Gruppe 47. Vermisst hat er lediglich Reflexionen über das Schreiben als "Ernstfall" beziehungsweise "Notwehr" gegen den Zustand der Welt, weshalb ihm mancher Jungautor samt seiner Poetik doch ein wenig musterschülerhaft vorgekommen ist.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet