Marguerite Abouet, Clement Oubrerie

Aya

Band 2
Cover: Aya
Carlsen Verlag, Hamburg 2007
ISBN 9783551737120
Gebunden, 128 Seiten, 14,90 EUR

Klappentext

Der erste Band der Serie 'Aya' wurde nicht nur von der deutschen Kritik hoch gelobt. 2006 wurde er auf dem wichtigsten europäischen Comicfestival im französischen Angoul me gar mit dem Preis für das beste Newcomer-Album ausgezeichnet. Auch im zweiten Band entführt Marguerite Abouet ihre Leser in die Elfenbeinküste der 1970er Jahre und erzählt von den turbulenten Erlebnissen ihren lebensfohen Protagonistinnen. Ob es nun um Fragen ungewollter Vaterschaften oder andere moralische Herausforderungen geht, Aya behält stets einen kühlen Kopf.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 02.01.2008

Dem Rezensenten Christian Schlüter gefällt auch dieser zweite Comic-Band über ein Mädchen, das in den 1970er Jahren an der Elfenbeinküste aufwächst. Er vergleicht die engagierte Arbeit der Autorin Marguerite Abouet und der Zeichnerin Clement Oubrerie unter anderem mit Marjane Satrapis kürzlich verfilmtem Comic "Persepolis". Im Mittelpunkt dieser zweiten Geschichte steht nicht die Protagonistin Aya, sondern ihre Freundin, der wegen eines unehelichen Kindes soziale Ächtung droht. Schlüter findet, dass die über "viele, ineinander verschachtelte Episoden" vorangetriebene Handlung "launig" ein Stück Alltag vermittelt. Die "schlicht gehaltenen" Illustrationen stellen sich nach Beobachtung des Rezensenten in den Dienst der Geschichte.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter