Marcus Popplow

Geschichte der Technik im Mittelalter

Cover: Geschichte der Technik im Mittelalter
C. H. Beck Verlag, München 2010
ISBN 9783406587825
Kartoniert, 128 Seiten, 8,95 EUR

Klappentext

An kaum einem Bereich der mittelalterlichen Welt ging der technische Fortschritt spurlos vorüber - mochte es sich dabei um die Kunst des Uhrmacherhandwerks, um die Mühlentechnik, das Bauwesen, die Waffentechnik oder die Schwarze Kunst des Buchdrucks handeln. Marcus Popplow bietet einen kompetenten Überblick über die Geschichte der mittelalterlichen Technik, über Fortschritt und Widerstände, über Techniktransfer und die Rolle des Handwerks und über vieles andere mehr, das in diesem Zusammenhang zu wissen lohnt.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.04.2010

Technikgeschichte und Mittelalter, wie das zusammengeht und Erkenntnis bringt, lässt sich Michael Borgolte von Marcus Popplow zeigen. Über die Unterschiede zwischen Vormoderne und Moderne (mündlich tradiertes Erfahrungswissen da, theoretisch-wissenschaftliche Beweisführung dort) lernt Borgolte in diesem Band, über die frühe Nutzung erneuerbarer und Muskelenergien und regionale Bedingungen, die den Durchbruch einer Technik begünstigten oder verhinderten. Wie konnte die Mühlentechnik zur Schlüsseltechnologie werden? Der Autor umkreist Entwicklungsmotive laut Borgolte vorsichtig erwägend, lässt zum Leid des Rezensenten allerdings die schöne Idee von der Freude am Spiel als Motiv unbeachtet.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de