Marc Bekoff

Das unnötige Leiden der Tiere

Tierrechte - was jeder Einzelne tun kann
Herder Verlag, Freiburg 2001
ISBN 9783451051968
Taschenbuch, 191 Seiten, 9,66 EUR

Klappentext

Mit einem Vorwort von Jane Goodall. Aus dem Amerikanischen von Janine Goss.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 24.12.2001

Zum Thema Tierrechte und der Beziehung zwischen Mensch und Tier hat Hilal Sezgin das Buch des amerikanischen Zoologen Marc Bekoff aufgegriffen, der einen eher ungewöhnlichen Ansatz ins Spiel bringt. Demnach müsse nicht alles gerettet werden, was vor dem Aussterben der Art bedroht ist. Dem Autor liege das individuelle Tier mehr am Herzen . "Entschieden, aber nicht aufdringlich", diskutiere er die Tierhaltung im Zoo und denke darüber nach, wie viele Tiere der Massentierhaltung zum Opfer fallen. Hilal Sezgin hebt auch als positiv hervor, dass der Autor den Leser mit dem unnötigen Leiden der Tiere für die Kosmetik-, Medizin- und Nahrungsmittelbranche konfrontiert und an das Gewissen des Menschen im Umgang mit dem Tier appelliert.