Lamya Kaddor

Islam. Geschichte, Glaube und Gesellschaft

Lesen Staunen Wissen
Cover: Islam. Geschichte, Glaube und Gesellschaft
Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2012
ISBN 9783836955782
Gebunden, 64 Seiten, 14,95 EUR

Klappentext

Illustriert von Ludvik Glazer-Naudé. Der Islam: für Kinder der westlichen Welt zumeist eine fremde Religion und zugleich ganz nah. Freunde und Klassenkameraden sind muslimischen Glaubens und in vielen Städten gehören Moscheen zum Alltagsbild. Was hat es mit dieser Religion auf sich, der wir so oft begegnen? Was steht im Koran geschrieben? Was unterscheidet Allah vom Gott der Bibel? Warum fasten muslimische Familien einmal im Jahr und warum tragen manche Musliminnen ein Kopftuch?

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 08.03.2013

Auf knapp gerade einmal sechzig Seiten einen Überblick über den Islam zu geben, ist eine heikle Angelegenheit, soll er nicht platt, beschönigend oder banal werden, weiß die Rezensentin Petra Steinberger. Lamya Kaddor ist das in ihrem Büchlein "Islam. Geschichte, Glaube und Gesellschaft" eigentlich ganz gut gelungen, findet sie. Es ist zwar nicht sehr kritisch, aber an Islam-Kritik fehlt es in der Öffentlichkeit ohnehin nicht, meint Steinberger. Und gerade für Kinder sei es wichtig, nicht durch eine einseitige Beschallung unterbewusste Abneigungen zu entwickeln. Die Rezensentin hätte sich allerdings gewünscht, dass einzelne Fakten häufiger mit kleinen Geschichten anschaulich gemacht würden, die bleiben besser im Gedächtnis und sind ansprechender, erklärt sie. Die Autorin hätte ihre Vorsicht zugunsten der Zugänglichkeit etwas auflockern sollen, findet Steinberger.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet