Klaus-Michael Mallmann (Hg.), Jürgen Matthäus (Hg.)

Deutsche, Juden, Völkermord

Der Holocaust als Geschichte und Gegenwart
Cover: Deutsche, Juden, Völkermord
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2006
ISBN 9783534184811
Gebunden, 450 Seiten, 24,95 EUR

Klappentext

Der Holocaust und das Verhältnis zwischen Juden und Deutschen wird in diesem Sammelband von 20 der namhaftesten internationalen Holocaust-Spezialisten systematisch beschrieben: Sie untersuchen das Verhältnis von Juden und Deutschen vor dem Holocaust, gehen der Schuld der Täter wie der Situation der Opfer nach und wenden sich in einem vierten Block dem Umgang mit dem Holocaust nach 1945 zu.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 20.05.2006

Bemerkenswert erscheint Rezensent Klaus Hillenbrand dieser Sammelband über den Holocaust, den Jürgen Matthäus und Klaus-Michael Mallmann herausgegeben haben. Seine gesamte Aufmerksamkeit widmet Hillenbrand einem Beitrag von Klaus-Michael Mallmann und Martin Cüppers. Dieser wartet seines Erachtens mit einer echten Entdeckung auf. Die beiden Historiker haben nämlich kürzlich Dokumente gefunden, die eine von den Nazis geplante Besetzung Palästinas sowie die Ermordung der dort lebenden Juden belegen. Hillenbrand informiert über Einzelheiten des Vorhabens, wobei er auch aus Dokumenten des Oberkommandos der Wehrmacht zitiert. Mallmann und Cüppers bescheinigt er, eine "enorme Lücke" in der Holocaust-Forschung geschlossen zu haben.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet