Karsten Brensing

Das Mysterium der Tiere

Was sie denken, was sie fühlen
Cover: Das Mysterium der Tiere
Aufbau Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783351036829
Gebunden, 384 Seiten, 22,00 EUR

Klappentext

Mit 64 Abbildungen. Delfine rufen sich beim Namen, und Orcas leben in einer über 700 000 Jahre alten Kultur. Entenküken bestehen komplizierte Tests zum abstrakten Denken, und Schnecken drehen freiwillig Fitnessrunden im Hamsterrad. Hunde bestrafen Unehrlichkeit, doch können vergeben, wenn man sich entschuldigt. Spinnen treffen ihre Berufswahl auf Grundlage ihrer Persönlichkeit und individueller Vorlieben. Karsten Brensing entführt uns zu den Ursprüngen der Geistesentwicklung bei Mensch und Tier. Wer schon immer wissen wollte, was im Kopf unserer geliebten Haustiere oder in vielen anderen tierischen Köpfen vor sich geht, der findet in diesem Buch die Antworten.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.04.2018

Rezensent Matthias Glaubrecht findet Karsten Brensings Erzählung allzu breiig. Die "Anekdotensammlung" des Verhaltensforschers, der sich für die Persönlichkeitsrechte von Tieren einsetzt, die Verblüffendes berichten will, liefert dem Rezensenten nur Altbekanntes in Sachen Biologie. Interessanter wird's laut Rezensent, wenn der Autor auf unseren ambivalenten Umgang mit Tieren eingeht (Mastschwein vs. Haushund!). Dieser Teil des Buches scheint Glaubrecht allerdings zu kurz zu kommen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de