Julia Blackburn

Der alte Goya

Cover: Der alte Goya
Berlin Verlag, Berlin 2004
ISBN 9783827001481
Gebunden, 256 Seiten, 22,00 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Barbara Schaden. Spanien am Ende des 18. Jahrhunderts. Ein berühmter Mann, erster Hofmaler des Königs, hat Angst. Er steht auf der Schwelle des eigenen Hauses und zögert den Eintritt hinaus. Er ist lange fort gewesen. In den vertrauten Zügen seiner Frau erkennt er die Zeichen der Zeit, die auch in seinem Gesicht zu sehen sind. Er schweigt und hat Angst vor ihren ersten Worten, denn er wird sie nicht hören können. Eine schwere Krankheit hat ihn vollständig taub gemacht. 1792, im Alter von 47 Jahren, verliert Francisco Jose de Goya das Gehör. Julia Blackburn begleitet den großen spanischen Maler durch die folgenden 35, unvermindert produktiven Jahre seines Lebens. Auf unvergleichliche Weise gelingt es ihr, die absolute Stille der Welt des alternden Künstlers Goya begreiflich zu machen, die er in Bildern von rätselhafter, bisweilen geradezu lärmender Expressivität verarbeitet.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet