Johan Stenebo

Die Wahrheit über Ikea

Ein Manager packt aus
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2010
ISBN 9783593392462
Gebunden, 286 Seiten, 24,90 EUR

Klappentext

Aus dem Schwedischen von Swantje Marschhäuser. Ikea ist eines der verschwiegensten Unternehmen der Welt. Für sein gutes Image tut es fast alles, mit Erfolg. Ist wirklich alles sauber bei den freundlichen Schweden? Nein, sagt Johan Stenebo, der Topmanager bei Ikea war. Er zeigt, dass sich hinter der blau-gelben Fassade des Konzerns Abgründe auftun. Frauen und Nichtschweden werden diskriminiert. Ob es um Daunen lebend gerupfter Gänse geht oder um Holz aus Urwaldbeständen in Asien - billiges Material scheint vor Moral zu gehen. Und Ikea-Gründer Kamprad möchte die Macht im Konzern an seine Söhne vererben, die in Sitzungen schon mal durch ihr Schnarchen auffallen.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 04.12.2010

Interessiert hat Rezensentin Birte Förster dieses kritische Buch über Ikea von Johan Stenebo aufgenommen. Die Ausführungen des langjährigen Managers des Möbelkonzern und Assistenten des Firmengründers Ingvar Kamprad dürften dem Konzern ihres Erachtens kaum gefallen, vermitteln sie doch einen ernüchternden Blick hinter die so freundlich gestalteten Kulissen. Stenebo beschreibt für sie erhellend eine Menge unschöner Dinge, die bei Ikea anscheinend am Laufen sind: gierige Profitmaximierung, Umweltsünden, Niedriglöhne, organisierte Steuerflucht. "Die Wahrheit über Ikea" ist, wie die Rezensentin weiß, in Schweden bereits ein Bestseller. Wie bei allen Büchern von ehemaligen Managern, die über ihr Unternehmen auspacken, stellt sich ihr allerdings auch hier die Frage, warum die Autoren ihre scharfe Kritik nicht schon während ihrer Amtszeit geäußert haben.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet