Jochen Mai

Die Büro-Alltags-Bibel

Alle Regeln und Gesetze für den Job.
Cover: Die Büro-Alltags-Bibel
dtv, München 2010
ISBN 9783423247627
Kartoniert, 368 Seiten, 14,90 EUR

Klappentext

Alles Wissenswerte über das (Über-)Leben im Büro. Zwischen Konferenzraum, Kaffeeküche und Kopierer lauern viele Fallgruben und Konfliktfelder. Wie Sie den typischen Büroalltag meistern können, zeigt dieses Buch: Wie können Sie sich besser organisieren? Was verrät Ihr Büro über Sie? Welche Kollegentypen gibt es und was passiert, wenn einer davon über Nacht zum härtesten Konkurrenten wird? Wie streitet man richtig? Wie geht man mit einem cholerischen Boss, wie mit Kritik und verbalen Attacken um? Warum ist Teamfähigkeit eine Mogelpackung und Klatsch so gefährlich? Wie funktionieren Meetings besser? Und wie können Sie sich neu motivieren?

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.02.2010

Mit dieser Bibel kann Ernst Horst nicht sehr viel anfangen. Nicht wegen des Predigertons, den der Autor anschlägt. Aber eine Anleitung für den perfekt funktionierenden Büro-Sklaven, durchsetzt mit gelegentlichem Spott, scheint dem Rezensenten nicht wirklich von Nutzen zu sein. Seltsam, erklärt Jochen Mai dem Leser doch so entscheidende Dinge, wie die Vor- und Nachteile des Parfümierens vor Bewerbungsgesprächen oder wie wir mit Affären oder Psychopathen im Büro umgehen sollten. Horst ist das alles zu wenig profund, mit den wissenschaftlichen Erhebungen, die Mai einfließen lässt, kann er wenig bis nichts anfangen, und das Schlimmste für ihn ist: Zu altmodischen Stichwörtern wie Solidarität oder Pflichterfüllung steht da nirgends etwas.
Stichwörter