Joachim Seng

Goethe-Enthusiasmus

Das Freie Deutsche Hochstift - Frankfurter Goethe-Museum 1881-1960
Cover: Goethe-Enthusiasmus
Wallstein Verlag, Göttingen 2009
ISBN 9783835305366
Gebunden, 615 Seiten, 29,90 EUR

Klappentext

Das Freie Deutsche Hochstift, 1859 als ein "Bundestag des Deutschen Geistes" gegründet und 1863 durch den Erwerb des Frankfurter Goethe-Hauses ins nationale Bewusstsein getreten, feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen. Joachim Seng schildert die bewegende und bewegte Institutsgeschichte zwischen 1881 und 1960 und schließt damit an einen 1959 erschienenen Band zur Geschichte des Hauses von seiner Gründung 1859 bis 1885 an. Joachim Seng zeigt, wie sich diese Frankfurter Bürgerstiftung aus den bescheidenen Anfängen zu einem international geschätzten deutschen Kulturinstitut und einer bedeutenden Forschungsstelle für die Goethezeit und Romantik entwickelte.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.03.2010

Michael Stolleis lässt sich vom Goethe-Enthusiasmus, von dem dieser Band handelt, anstecken. Was Joachim Seng, hier vorlegt, ist für ihn die Fortsetzung der Geschichte des Hochstifts (1859-1885), wie sie Fritz Adler 1959 beschrieben hat. Der Band deckt die Zeit bis 1960 ab. Dass Seng seine Aufgabe mit dem Fleiß des gewissenhaften Forschers und mit sprachlichem Geschick meistert, freut den Rezensenten sichtlich. Entstanden ist laut Stolleis mehr als ein Hausbuch des Hochstifts: eine lebendig geschriebene, gut ausgestattete und illustrierte deutsche Bildungsgeschichte von der wilhelminischen Zeit bis zum Wiederaufbau einer der "interessantesten nationalen Gedenkstätten" 1954.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de