Joab Nist

Heute geschlossen wegen gestern

Die kuriosesten Zettel der Stadt
Cover: Heute geschlossen wegen gestern
Goldmann Verlag, München 2015
ISBN 9783442158133
Kartoniert, 192 Seiten, 8,99 EUR

Klappentext

Sie sind kunterbunt, sie sind geistreich, und sie stecken voller Herz. Sie begegnen uns auf dem Gehweg, an Laternenmasten, Telefonzellen und Schaufenstern: große Geschichten des Lebens, auf kleinen Zetteln für den Moment festgehalten. Wie sonst würden wir davon erfahren, dass die Kneipe um die Ecke 3-Gänge-Menüs für einen Euro anbietet (Bockwurst, Brot, Senf)? Grußworte an Einbrecher und Fahrraddiebe, Nachrichten an den lauffaulen Postboten und die schöne Unbekannte aus der U-Bahn lassen uns unmittelbar am Alltag anderer Menschen teilhaben.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 10.09.2015

Der zugezogene Berliner Kulturwissenschaftler Joab Nist dokumentiert bereits seit einigen Jahren die Zettelwirtschaft im Berliner Stadtbild, weiß Rezensentin Ursula März. Erst entstand aus seinen Fotos das Blog "Notes of Berlin" und jetzt immerhin schon das zweite Buch, berichtet sie. Schon der Titel "Heute geschlossen wegen gestern" ist einem Zettel entnommen, und das Buch ist proppenvoll mit ähnlichen Schätzen, verspricht März: "Vorsicht! Alter Mann spuckt vom Balkon." etwa, oder "Du elender Fahrraddieb. Das Karma soll dich ficken!", zitiert die Rezensentin vergnügt.