Jean-Yves Patte, Jacqueline Queneau

Auf den Spuren von Frederic Chopin

Warschau, Wien, Paris und Mallorca
Gerstenberg Verlag, Hildesheim 1999
ISBN 9783806728637
gebunden, 168 Seiten, 34,77 EUR

Klappentext

In diesem Band wird der Lebensweg des polnischen Komponisten beschrieben und ins Bild gesetzt (Fotos von Christine Fleurent). Er führt auf eine Reise von seinem Geburtsort Zelazowa-Wola bei Warschau über Wien, Berlin und Londeon bis nach Paris und Mallorca, wo er mit George Sand lebte. Ein kleiner Reiseführer im Anhang gibt Anregungen, den Spuren Chopins zu folgen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 01.04.2000

Martina I. Kischke bespricht dieses Buch mit deutlich spürbarer Sympathie, begründet jedoch nur an wenigen Stellen konkret, was genau es ist, was sie so begeistert. Die von ihr wiedergegebenen Zitate Chopins und George Sands sprechen jedoch für sich und machen deutlich, was Kischke damit meint, wenn sie sagt, dass dieser Band "Geschichte und Geschichten" nahe bringe. Da denkt Chopin beispielsweise über die Schwierigkeiten und Qualitätskriterien beim Komponieren nach oder über die ihm davonlaufende Zeit, als er bereits todkrank ist. "Ein liebevoll zusammengestelltes Buch", findet die Rezensentin, das durch Christine Fleurents wunderschön atmosphärische Fotos zusätzlich bereichert werde.
Stichwörter