Jana Scheerer

Mein innerer Elvis

(Ab 12 Jahre)
Cover: Mein innerer Elvis
Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main 2010
ISBN 9783895613517
Gebunden, 245 Seiten, 17,95 EUR

Klappentext

Elvis lebt. Davon ist Antje, wie Tausende anderer Fans des King of Rock 'n' Roll, überzeugt. Und er will sie an ihrem sechzehnten Geburtstag treffen. Tatsächlich beschließt die Familie, den Sommerurlaub in Amerika zu verbringen. Es gibt nur ein Problem: Antje ist mit ihren Eltern und der kleinen Schwester Klara in der falschen Richtung unterwegs. Die Niagarafälle stehen auf dem Programm - dabei will Antje dringend nach Graceland! Dass Nelly, Antjes zunächst gar nicht geliebte "Freundin", dabei ist, macht die Sache nicht besser. Doch ihr plötzliches Verschwinden eröffnet ungeahnte Möglichkeiten: Graceland scheint in greifbarer Nähe. Antje macht sich auf den Weg.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.11.2011

Rezensentin Silke Schnettler kann Jana Scheerers Roman "Mein innerer Elvis" jungem und älterem Publikum gleichermaßen empfehlen. Erwachsene Leser fänden hier eine herrlich schrullige Familiengeschichte um einen pubertierenden Teenager, einen cholerischen Vater und eine analysierfreudige Mutter und Familientherapeutin, so Schnettler. Jüngeren Leser hingegen biete die Geschichte um die fünfzehnjährige, pummelige Antje, die aufgrund ihrer brennenden Liebe zu Elvis Presley von ihren Mitschülern als "Freak" ausgeschlossen wird, einen ebenso humorvollen wie präzisen Einblick in das Erwachsenwerden. Wenn Antje bei einem Amerika-Urlaub mit ihren Eltern schließlich ausbricht, um an Elvis 30. Todestag nach Graceland zu trampen und sich dabei mit der überdrehten Austauschschülerin Nelly konfrontieren muss, liest die Rezensentin den "schönsten" Teil dieses außergewöhnlichen Romans.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 07.10.2010

Schwer beeindruckt zeigt sich Hartmut El Kurdi von diesem Jugendbuch, das er zunächst recht witzig und locker daherkommen sah und das ihm plötzlich einen Tritt in die Kniekehlen versetzte, so dass er feststellen muss: Es ist eine todernste und tieftraurige Geschichte vom Erwachsenwerden, die Jana Scheerer hier erzählt. Die fünfzehnjährige Protagonistin Antje berichtet darin aus ihrem Leben, vor allem von Dingen, die sie während eines Familieurlaubs in den USA erlebt. Sie findet sich dick und hässlich und ihr einziger Lichtblick ist ein fett gewordener, toter Hinterwäldler namens Elvis Presley, dessen Todestag auch noch ihr Geburtstag ist. Antje glaubt, wie wir außerdem lesen, dass Elvis lebt, weshalb sie ihn während des Familienurlaubs nun suchen will. Nicht nur die kunstvolle Art, mit der Jana Scheerer ihre Geschichte über die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens erzählt, veranlassen die Kritiker zu hymnischen Sätzen über dieses Buch. Auch die Genauigkeit, mit der alles geschildert und recherchiert worden ist, die geistreichen Dialoge und wundervoll-komischen Szenen dieses einfühlsamen Jugendromans lassen ihn jubeln.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet