Jacques Reda

Die Ruinen von Paris

Französisch - Deutsch
Cover: Die Ruinen von Paris
Karl Stutz Verlag, Passau 2007
ISBN 9783888491245
Gebunden, 224 Seiten, 22,00 EUR

Klappentext

Aus dem Französischen von der Gruppe 'Transports'. Die "Ruinen von Paris", ein Zyklus von Prosagedichten, erschienen erstmals 1977. Inspiration waren für Jacques Reda seine Streifzüge durch Paris und die angrenzende französische Provinz.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29.01.2008

Fasziniert ist Rezensent Helmut Mayer von Jacques Redas Prosazyklus "Die Ruinen von Paris", der, ursprünglich 1977 erschienen, nun in einer deutsch-französischen Ausgabe vorliegt. Unter den Büchern Redas, die aus seinen Streifzügen durch Paris hervorgegangen sind, scheint ihm dies das bedeutendste zu sein. Er stellt das Werk in die Tradition einer Dichtung, die mit präzisen und poetischen Blick den "Wandel der Stadt" beobachtet. An Baudelaire fühlt er sich erinnert oder auch die Stadterkundungen der Surrealisten, sieht aber auch gravierende Unterschiede: Redas teilt in seinen Augen weder die "allegorischeWucht" Baudelaires noch die surrealistische Suche nach dem "Merkwürdigen und Wunderbaren". Vielmehr konstatiert Mayer bei ihm eine "Praktik und Poetik des Herumstreifens". Er hebt den "zügigen", aber "leichten" Schritt hervor, mit dem Reda durch die Stadt schweift, der sich auch in der Poetik des Dichters widerspiegle und in der Leichtigkeit seiner Gedichte, die sich einem virtuosen Umgang mit den poetischen Mitteln verdankt. Mit Lob bedenkt er auch die auch die ausgezeichnete Übersetzung des Werk, das in einer Sammlung neuerer französischer Literatur nicht fehlen dürfe.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter