Ildiko von Kürthy

Blaue Wunder

Roman
Cover: Blaue Wunder
Wunderlich Verlag, Reinbek 2004
ISBN 9783805207768
Gebunden, 252 Seiten, 17,90 EUR

Klappentext

Elisabeth ist 32 und hat den Liebeskummer ihres Lebens. Martin, in den sie unsterblich verliebt ist, hat nämlich leider vergessen, seine Verlobte zu erwähnen, mit der er in vier Wochen die Stadt verlassen wird. Vier Wochen! Elli setzt alles daran, ihre große Liebe zurückzuerobern. Und bekannterweise ist eine Frau mit Liebeskummer zu allem fähig. Erwähnt seien hier nur der brennende Pullover, die lesbische Liebesszene und der Besuch im Stripkurs. Fachmännisch unterstützt wird Elli von ihrem hochneurotischen, schwulen Mitbewohner. Erdal weiß alles über Männer, Sex und Wimpertusche - und er kennt ein todsicheres Rezept, wie man auf unkonventionelle Weise die Fettverbrennung ankurbelt.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 15.01.2005

Als Schriftstellerin hat Ildiko von Kürthy in den Literaturredaktionen der großen Tageszeitungen einen schlechten Ruf. "Schlimmer als Groschenheftchen" glaubt taz-Rezensent Alexander Leopold irgendwo gelesen zu haben. Gleichzeitig verkaufen sich die Bücher der Kürthy millionenfach. Ist vielleicht doch etwas dran, hat sich der Rezensent gefragt und sich mit dem neuen Buch Kürthys einem Selbstversuch unterzogen. Fazit: Er findet es schlecht geschrieben, und das Thema - Frau sucht Liebhaber zu halten - interessiert ihn auch nicht. Erfreut haben den Rezensenten nur gewisse subversive Tendenzen Kürthys, die er in der Kritik an Schminktipps der "Brigitte" ausmacht. 
Mehr Bücher aus dem Themengebiet