Hartmut Sangmeister (Hg.), Heike Wagner (Hg.)

Entwicklungszusammenarbeit 4.0 - Digitalisierung und globale Verantwortung

Cover: Entwicklungszusammenarbeit 4.0 - Digitalisierung und globale Verantwortung
Nomos Verlag, Baden-Baden 2018
ISBN 9783848748389
Kartoniert, 172 Seiten, 36,00 EUR

Klappentext

Die internationale Entwicklungszusammenarbeit kann die Digitalisierung in ihrer Vielfalt nutzen, um ihre Ziele besser und schneller zu erreichen. Mit der Digitalisierung sind aber auch Risiken im Bereich Datenschutz, Arbeitswelt oder Zugang zum Internet verbunden. Wer profitiert von der "digitalen Dividende", und wie lässt sich die "digitale Spaltung" der Welt überwinden? Mögliche Antworten auf diese Fragen bieten die Beiträge dieses Bandes aus den Perspektiven von Wissenschaft und Praxis.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.04.2018

Die Entwicklungshilfe dreht sich im Kreis, meint Jochen Zenthöfer. Leider bietet ihm auch der von Hartmut Sangmeister und Heike Wagner zusammengestellte Band mit Tagungsergebnissen aus der Akademie Weingarten keinen Ausweg an. Wie Experten die Chancen der Digitalisierung in dieser Hinsicht sehen, erfährt Zenthöfer hier. Auch wenn die Vernetzung einen Neustart der Unterstützung anstoßen könnte, wie einige Beiträge ihm nahelegen, bleibt der Rezensent skeptisch. Empathie, ahnt er mit Sangmeister, ist keine Sache von Algorithmen.