Harro von Senger

Strategeme. Lebens- und Überlebenslisten aus drei Jahrtausenden. Band 1

Die berühmten 36 Strategeme der Chinesen - lange als Geheimwissen gehütet, erstmals im Westen vorgestellt. Strategeme 1-18
Cover: Strategeme. Lebens- und Überlebenslisten aus drei Jahrtausenden. Band 1
Scherz Verlag, München 2000
ISBN 9783502156536
Gebunden, 448 Seiten, 34,77 EUR

Klappentext

"Den Strategemen liegt das Prinzip zugrunde, sich oder einem Dritten einen Vorteil zu verschaffen. Es gibt Strategeme verschiedener Kategorien wie Gewinn, Einkreisung, Verschleierung, Vorspiegelung, Verlockung und Flucht; eigentliche Listen und Tricks, deren Anwendung ebensogut im politischen wie im privaten Leben möglich ist", so Harro von Senger. In Jahrtausenden haben die Chinesen die Strategeme immer mehr verfeinert. Sie sind in Lehrbüchern wie in philosophischen und religiösen Schriften, in Romanen, Märchen, Novellen, Dramen, Opern, Filmen und Zeitungen zu finden. Auf diese Weise sind sie Allgemeingut geworden und durchdringen so gut wie alle Bereiche menschlichen Lebens. Wer sie beherrscht, schafft sich Vorteile, die ihm in vielfältigen gesellschaftlichen Bereichen nützlich sind. Politiker bedienen sich ihrer ebenso wie Schriftsteller, Juristen oder auch Mann und Frau in ihren Beziehungen.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 23.11.2000

Der in Freiburg lehrende Schweizer Sinologe von Senger hat sein 1988 publiziertes Buch in einer zweibändigen Vollversion herausgebracht - wohl beflügelt vom Erfolg des ersten, das bis in Wirtschaftskreise als "Anleitung, taktisch klug zu handeln", Verbreitung fand, wie Manfred Pabst informiert. Ihn stören zwei Dinge: Erstens tut der Verlag so, als handle es sich bei den Strategemen um chinesisches Geheimwissen. Nicht geheimer als "steter Tropfen höhlt den Stein", mosert Pabst. Zweitens war von Senger extrem fleißig: aus allen Epochen und Genres findet er Bezüge, die er aber "rein additiv" aneinander reiht. Zu den Meriten des Buchs rechnet Pabst, dass es "wie alle Orakelbücher ? den Ratsuchenden veranlasst, eigene Gedanken zu entwickeln". Und: 1264 Seiten erziehen "zur Geduld."
Mehr Bücher aus dem Themengebiet