Hansgeorg Hermann

Ahab

Roman
Cover: Ahab
Das Neue Berlin Verlag, Berlin 2008
ISBN 9783360019332
Broschiert, 319 Seiten, 19,90 EUR

Klappentext

Zwölf Jahre ist es her, daß Kapitän Sotiris'Boot von einem amerikanischen Kriegsschiff versenkt und der Fischer schwer verletzt wurde. Sotiris forderte Gerechtigkeit und bekam sie vor Gericht nicht.Wieder kreuzt die amerikanische Flotte vor der kretischen Küste - es ist das Jahr 2003 und der zweite Golfkrieg steht bevor. Democracy - we deliver, solche T-Shirts gibt es jetzt auf der Insel zu kaufen. Wir liefern Demokratie. Sotiris hat sich seinerseits zum Lieferanten erklärt. Bei der amerikanischen Version von Demokratie hat er sein Schiff, sein Bein, seinen Stolz, seine Ehre verloren. Die wird er sich zurückholen und den Amerikanern die kretische Version von Demokratie liefern. Mit einen Eimer Dynamit und Zündschnur macht er sich auf den Weg.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.01.2009

Mit Bedauern klappt Thomas Meissner dieses Buch zu. Kunstvoll erscheint ihm die Konstruktion des Romans um einen kretischen Kapitän auf Rachefeldzug gegen den amerikanischen Imperialismus, bestehend aus Rückblenden, Moby-Dick-Bezügen und historischer Tiefenschärfe der Figuren, die nach und nach ein Gesamtbild entstehen lässt. Die vielen plakativen Wertungen jedoch (Antiamerikanismus, Medienschelte, Verspottung der EU) machen dem Rezensenten Kummer. Laut Meissner mutet Hansgeorg Hermann seinem Roman damit zu viel zu. Gelingt es ihm doch nicht, die Kommentare ausreichend in den eigentlich vielschichtigen und originellen Text einzubinden.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter