Friederike Girst

Herrschaftszeiten!

Vom Leben in der Männerwelt
Cover: Herrschaftszeiten!
DuMont Verlag, Köln 2009
ISBN 9783832195212
Kartoniert, 309 Seiten, 16,95 EUR

Klappentext

Auch wenn es uns nicht immer bewusst ist, etwa weil wir eine Kanzlerin haben oder in der Ausbildung die Männer überflügeln: Wir leben im Patriarchat! Allein die Statistiken sprechen Bände. Dieses Buch versammelt siebzig spannende Beiträge von prominenten Frauen aus Kultur, Kunst, Sport, Wirtschaft und Wissenschaft. Von der missmutigen Beobachtung des eigenen Sohnes über frauenfreundliche Sinnsprüche des Dalai Lama bis zu Netzstrümpfen im Büro: Die Autorinnen und Künstlerinnen setzen sich auf höchst unterschiedliche Weise mit der Rolle auseinander, die ihnen auf den Leib geschrieben ist.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.11.2009

Erst einmal klingt der Titel des Buchs, findet Rezensentin Rose-Maria Gropp, schon verdächtig. Und das Cover sieht auch nicht gut aus. Der erste Eindruck aber täuscht. Was hier nämlich zwischen zwei Buchdeckeln versammelt ist, lobt die Rezensentin als überaus instruktiv und geschickt. Was schon mit dem Vorwort beginnt, in dem Friederike Girst erklärt, es ginge in diesem Buch nicht nur darum, die Männer "den respektvollen Umgang" mit den Frauen zu lehren, sondern auch die Verunsicherungen des "anderen Geschlechts" – nämlich der Männer – ernst zu nehmen. Berichte, die durchaus mal komisch sind, gibt es dann von erfolgreichen Frauen von Dagmar Berghoff bis Sibylle Berg. Nicht zuletzt die Tatsache, dass es in diesem Band kein "'Ich-als-Frau'-Gehabe" gibt, nimmt Gropp für ihn ein.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet