Frank Gerber (Hg.), Andreas Kotte (Hg.), Beate Schappach (Hg.)

Bühne & Büro

Gegenwartstheater in der Schweiz
Cover: Bühne & Büro
Chronos Verlag, Zürich 2012
ISBN 9783034011259
Gebunden, 583 Seiten, 64,00 EUR

Klappentext

"Bühne & Büro" dokumentiert die vielfältigen Formen und den Beziehungsreichtum des Theaterschaffens in der Schweiz. Es beschreibt unterschiedliche Theaterformen wie Stadttheater, die freie Theaterszene und Tanztheater bis hin zu weniger bekannten Formen wie Behinderten- und Gefängnistheater. Ein weiterer Schwerpunkt besteht in der Untersuchung der Zusammenhänge zwischen Organisationsformen und Produktions-, Distributions- und Rezeptionsbedingungen von Theater in verschiedenen Regionen der Schweiz. Das Buch ist auf das Theaterschaffen in der Gegenwart ausgerichtet und wirft Fragen zu dessen Entwicklung in der Zukunft auf. Es richtet sich an ein breites Publikum Theater- und Kulturinteressierter.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 20.02.2013

Wie stark die theaterwissenschaftliche Forschung in der Schweiz tatsächlich ist, kann Tobias Hoffmann anhand dieses anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Berner Thaterwissenschaft herausgegeben Jubiläumsbandes der von Andreas Kotte betreuten Reihe "Theatrum Helveticum" ermessen. Nicht alles in dem stofflich förmlich überquellenden Band genügt seinem Anspruch, meint Hoffmann, doch insgesamt erhält der Leser einen weit gefächerten Überblick über das schweizerische Theatersystem der Gegenwart. Weit gefächert meint, dass Hoffmann nicht nur über die großen Stadttheater und über die freie Szene informiert wird, sondern auch über das Neben- und Miteinander von Volks- und Amateurtheater. Statistiken einzelner Spielzeiten plus Einblicke in Strukturen und Organisationsformen plus Beiträge zum künstlerische Gehalt einzelner Aufführungen ergeben laut Hoffmann einen insgesamt informativen Sammelband.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet