Erhard Stackl (Hg.)

Atención!

Die besten Reportagen aus Lateinamerika
Cover: Atención!
Czernin Verlag, 2014
ISBN 9783707605044
Gebunden, 208 Seiten, 19,90 EUR

Klappentext

Lateinamerika ist nach wie vor ein weißer Fleck auf der Landkarte, wenn es um neue Autorinnen und Autoren jenseits von Gabriel García Márquez und Mario Vargas Llosa geht. Die ungeheuren Veränderungen, die Kolumbien, Brasilien oder Chile in den letzte Jahren und Jahrzehnten geprägt haben, gehen an uns weitgehend unbemerkt vorbei. Der Lateinamerika-Experte Erhard Stackl versammelt in seinem spannenden Band die besten Reportagen des hervorragenden investigativen Journalismus, den diese Länder zu bieten haben. Die jungen Stimmen, die in "Atención" zu Wort kommen, sind allesamt hochinteressante Neuentdeckungen und mehr als wert, auch in Europa gelesen zu werden.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 21.04.2015

Sebastian Schoepp ist neugierig, was der Herausgeber Erhard Stackl in diesem zusammen mit dem chilenischen Institut für investigativen Journalismus und der kolumbianischen Stiftung Nuevo Periodismo besorgten Sammelband mit literarischen Reportagen aus Südamerika so anzubieten hat. Das Genre der Crónica beschreibt Schoepp als Mischung aus Journalismus und Literatur, das sich bewusst vom magischen Realismus absetzt, indem es aufklärerisch, demokratisch und ideologiefrei vorgeht. Zwar fragt sich der Rezensent, ob die zu Wort kommenden lateinamerikanischen Autoren also genauso abgeklärt sind wie alle anderen, die Lektüre scheint ihn jedoch zu belehren, dass die Texte getragen sind von Sympathie und Solidarität mit den dargestellten Menschen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet