Elmore Leonard

Schnappt Chili

Cover: Schnappt Chili
Goldmann Verlag, München 1999
ISBN 9783442541089
Taschenbuch, 287 Seiten, 11,25 EUR

Klappentext

Chili Palmer, der Geldeintreiber aus Miami, den es in "Schnappt Shorty" nach Hollywood verschlug, hat es als Filmproduzent inzwischen zu einigem Erfolg gebracht. Doch seit dem Flop seines letzten Kinofilms ist er auf der Suche nach einem neuen Projekt. Und was läge da näher, als ins Musikgeschäft einzusteigen und einen Film über die Rocksängerin Linda Moons zu drehen? Das Problem ist nur, daß diese Idee auf den Widerstand von Lindas Manager Raji stößt, einem ziemlich fiesen Ex-Zuhälter, dem jedes Mittel recht ist, Chili von seinem Plan abzubringen.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 06.06.2000

Eine "uncoole Entscheidung" schimpft "cse", habe der Verlag getroffenen, das neueste Buch von Elmore Leonard, das im englischen Original "Be cool" heißt, mit dem blöden Titel "Schnappt Chili" zu versehen. "Be cool" ist die Fortsetzung von "Get Shorty", wo es um den Titelhelden Chili Palmer und seine Ähnlichkeit mit JohnTravolta ging. Die Vorlage wurde verfilmt, natürlich mit Travolta, und nun sei es, schreibt der Rezensent, als blickten - Buch, Film, neues Buch - "drei Spiegel einander an": endlose Verwirrung der Perspektiven und Fiktionen. Selbstfindung oder -verwirklichung, schreibt "cse" über die Helden Leonards, beginne für diese nur in dem Moment, wo sie in die Welt der medialen Selbstinszenierungen eintauchten. Der Autor hat das Spiel laut "cse" genussvoll vorangetrieben.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet