Dirk Ippen (Hg.)

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Die 100 schönsten geistlichen Lieder und Gedichte
Cover: Von guten Mächten wunderbar geborgen
C. H. Beck Verlag, München 2005
ISBN 9783406535826
Gebunden, 175 Seiten, 12,00 EUR

Klappentext

In diesem Buch hat Dirk Ippen die schönsten Werke der geistlichen Dichtung aus neun Jahrhunderten zusammengestellt. Der Band setzt ein mit Psalmen und Liedern aus der Bibel, die durch Luthers Übersetzung in die deutsche Sprache Eingang gefunden haben. Dann folgt die Anordnung der dichterischen Werke dem Jahreskreis. Die geistlichen Texte begleiten den Leser durch das Jahr, seine Festtage und durch die Tageszeiten. Man findet in dem Band berühmte Gedichte von Paul Gerhardt, Friedrich Spee und Matthias Claudius bis hin zu Jochen Klepper und Dietrich Bonhoeffer, aber auch durch die Jahrhunderte überlieferte Lieder, deren Verfasser niemand mehr kennt.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 08.12.2005

In Kürze berichtet Evelyn Finger über eine Anthologie ökumenischer Kirchenlieder und Gedichte. Die hundert, lose nach Themen zusammengestellten, geistlichen Lieder reichen von Luther über Dietrich Bonhoeffer bis in die jüngste Zeit und sollen die Highlights des christlichen Lied- und Dichtguts präsentieren. Genau daran stört sich die Rezensentin, die ansonsten, so hat man den Eindruck, das Vorhaben goutiert. Da das Kirchenlied nicht nur eine Form des Glaubensbekenntnisses darstelle, sondern darüber hinaus auch von literarischem Mehrwert sei, erscheint ihr das poetische Feld zugunsten des Beliebtheitskriteriums als "literarisch mutlos" vernachlässigt. Ohne Brentanos geistliche Lyrik und die Sprachschöpfungen des Ketzers Quirinius Kuhlmann seien die "schönsten" Gedichte trotzdem nicht zu haben.