Daniel Handler, Maira Kalman

43 Gründe, warum es aus ist

Roman. Ab 14 Jahre
Cover: 43 Gründe, warum es aus ist
Carl Hanser Verlag, München 2013
ISBN 9783446243132
Gebunden, 368 Seiten, 18,90 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Birgitt Kollmann. Ed ist der Star der Basketballmannschaft, Min eine sensible, künstlerisch angehauchte Filmnärrin, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Als sich beide auf einer Party begegnen, funkt es gewaltig. Doch beim näheren Kennenlernen zeigt sich, wie grundverschieden sie sind. Ihre Beziehung wird kurz, aber heftig voller Überraschungen und Entdeckungen, voll Bemühen und Enttäuschung. Als es aus ist, schreibt Min einen glühenden, virtuosen Brief und gibt Ed all die Dinge zurück, die in ihrer Beziehung eine Rolle gespielt haben. Dieses Jugendbuch erzählt vom Erwachsenwerden, von Liebe und Trennung anhand von 43 illustrierten Objekten, die am Ende zurückbleiben.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.07.2013

Als eines der "schönsten" Jugendbücher seit langer Zeit lobt Rezensent Tilman Spreckelsen Daniel Handlers neuen Roman "43 Gründe, warum es aus ist". Handler, der bereits unter dem Pseudonym Lemony Snicket "virtuose" und erfolgreiche Jugendromane veröffentlichte, erzähle hier aus der Perspektive der jungen Cineastin Min die Geschichte der gescheiterten Beziehung mit dem Mädchenschwarm Ed. Der Kritiker würdigt nicht nur die Idee des Autors, diese Liebesgeschichte aus mit kurzen Geschichten versehenen Liebesreliquien zu rekonstruieren, sondern schätzt auch Handlers Mut, den jungen Lesern mit seinem komplexen Roman - ganz ohne "pädagogischen Eifer" - durchaus einiges zuzutrauen. Nicht zuletzt dank der liebevollen Illustrationen der New Yorker Künstlerin Maira Kalman kann der Rezensent diesen humorvollen, nachhaltig wirkenden und nahezu "weisen" Roman nur unbedingt empfehlen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter