Ashley Kahn

Kind of Blue

Die Entstehung eines Meisterwerks
Cover: Kind of Blue
Rogner und Bernhard Verlag, Hamburg 2002
ISBN 9783807701769
Gebunden, 270 Seiten, 19,00 EUR

Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Michael Hein. Mit 95 Abbildungen. Zwei Nachmittage im Frühjahr 1959 genügten, um der Entwicklung des Jazz eine neue Dimension zu eröffnen. "Kind of Blue" heißt die Platte, die damals mit dem legendären Sextett um Bandleader Miles Davis und die Saxophonisten John Coltrane und Julian "Cannonball" Adderley entstand. Seitdem ist sie millionenfach verkauft worden. Jazzmusiker nennen das Album ihre Bibel, Kritiker sprechen von der Platte schlechthin. Der amerikanische Musikjournalist Ashley Kahn ist dem Geheimnis des Erfolges auf den Grund gegangen. Im Mittelpunkt seiner Recherchen zur BeBop-Szene der späten fünfziger Jahre, steht die charismatische Jazz-Legende Miles Davis. Und zum ersten Mal seit ihrer Aufzeichnung sind für dieses Buch die Originalmitschnitte der Aufzeichnung wieder aus den Archiven der Plattenfirma Columbia geholt worden.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 12.09.2002

Für äußerst gelungen befindet Stephan Hentz den erneuten Versuch eines Musikjournalisten, umfassend über Jazz-Legende Miles Davis zu schreiben. Dabei fügt sich Ashley Kahns Werk jedoch durchaus nicht als belanglos in die Reihe der Biografien ein, sondern hat schon Besonderes zu bieten, hatte er doch Gelegenheit, den Originalbändern der Albumaufnahmen für "Kind of Blue" zu lauschen und damit auf einige für Fans gewichtige Fragen der "Milesologie" gleich die Antworten zu liefern. Kahn verfolgt die Entwicklung des berühmten Trompeters bis in die späten Jahre hinein, als bereits die Popmusik das Zepter übernimmt. Doch für diese späteren musikalischen Entwicklungen und hatten Miles und seine Kollegen mit der "Kind of Blue"-Platte den Grundstein gelegt, wie das Buch laut Hentz überzeugend demonstriert.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet