Ann-Kristin Achleitner (Hg.)

Handbuch Investment Banking

Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Wiesbaden 1999
ISBN 9783409141840
gebunden, 599 Seiten, 101,24 EUR

Klappentext

Passend zur dynamischen Entwicklung des Investment Banking bietet dieses erste Grundlagenwerk auf dem deutschen Markt eine aktuelle, anwendungsorientierte und fundierte Darstellung von Methoden und Instrumenten des Investment Banking. Die Funktionsweisen der verschiedenen Geschäftsfelder, z.B. M&A, Capital Markets, Corporate Finance, Structured Finance und Principal Investment, werden umfassend und präzise erläutert. Zudem geht der erste Teil auf die Wettbewerbssituation, die Rahmenbedingungen und die Entwicklung von Investmentbanken als Institutionen des Kapitalmarktes ein und vermittelt einen vertieften Branchenüberblick. Fallbeispiele und historische Hinweise vermitteln zusätzlich einen lebendigen Einblick in die Welt des Investment Banking.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.07.2000

Mit großer Anerkennung stellt Hartmut Kreikebaum dieses "Standardwerk" vor, das seiner Meinung nach keine Fragen zur Thematik unbeantwortet lässt. Die Herausgeberin hat seiner Ansicht nach mit dieser Studie "zweifellos eine Lücke in der wissenschaftlichen Behandlung des Investment Bankings" geschlossen. Bei seiner Aufzählung der vielen verschiedenen Facetten, unter denen Investment Banking in diesem Band beleucht wird (u. a. seien die geschichtliche Entwicklung, die Wettbewerbsstruktur, feindliche Übernahmen, Beteiligungen, Börseneinführungen und Optionsprogramme genannt) betont Kreikebaum die Fachkenntnis der Autoren, den engen Praxisbezug und die "vielen, gut gewählten Fallbeispiele". Seiner Ansicht nach bietet dieser Band "einen zuverlässigen und vollständigen Überblick über das Investment Banking".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de