Alexis Deacon, Viviane Schwarz

Sieben Hamster

Wie wir das Meer überquerten, den Berg bestiegen, die Wüste überlebten - und ein neues Zuhause fanden (Ab 4 Jahre)
Cover: Sieben Hamster
Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2011
ISBN 9783836953832
Gebunden, 36 Seiten, 12,95 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Uwe-Michael Gutzschhahn. Kleine Hamster leben in kleinen gemütlichen Höhlen. Aber was ist, wenn die Höhle eines Tages einfach zu eng wird? Dann müssen die kleinen Hamster hinaus in die große Welt. Oder besser gesagt, in die Welt, die die Hamster für die große Welt halten. Denn eigentlich wohnen sie auf einem sehr übersichtlichen Schrottplatz. Doch für die Hamster ist eine Pfütze ein Meer, ein Sandhaufen eine Wüste und ein Tisch ein Berg. Gemeinsam stellen sie sich den Gefahren und schaffen es sogar, unerschrocken eine Bestie in die Flucht zu schlagen. Am Ende wagen sie den Schritt über den Rand ihrer Hamsterwelt hinaus und erkennen: Dahinter wartet ein noch viel schöneres Zuhause, als sie es sich jemals vorstellen konnten.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 07.10.2011

Die Welt: ein "Wimmelbild" - so bietet sie sich den sieben jungen Hamstern nach ihrem Exodus aus der heimatlichen Höhle dar, berichtet Rezensent Daniel Wüllner. Manch Abenteuer hätten sie zu bestehen und manch Hindernis zu bezwingen: Berge und Meere etwa, die sich als Sandhügel und Pfützen entpuppen, wie der Rezensent schreibt. Dabei lernten sie die Vorzüge des Teamworks kennen und würden letztlich ihren größten Feind - die Angst - besiegen und "zu sich selbst finden" - nicht zuletzt dank ihrer Schöpfer Alexis Deacon und Viviane Schwarz, die "wie ein paar sorgende Eltern" stets noch das Happy End für ihre Schützlinge herbeischreiben und -zeichnen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.09.2011

Ganz hingerissen von diesen Hamstern ist Rezensent Andreas Platthaus - und das hat er diesem Buch von Alexis Deacon und Viviane Schwarz zu verdanken. Denn um Hamster so zu zeichnen, bedarf es einer großen Leidenschaft für die kleinen Nager, berichtet der Rezensent. Der von Alexis Deacon verfasste Inhalt der Geschichte ist, so Platthaus, schnell erzählt: sieben "heroische Hamster" verlassen aus Platzmangel ihr Zuhause in einer alten Matratze, um nach einigen Abenteuern ein neues Heim zu finden. Viel mehr interessieren den Kritiker aber die Bilder. Ob mehrere Bilder auf einer Seite oder eine querformatige Illustration auf zwei Seiten - immer überzeuge Schwarz durch ihre wirkungsvolle Montage. Und damit hat sie dem Rezensenten pures "Schauvergnügen" verschafft.

Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.09.2011

Ganz hingerissen von diesen Hamstern ist Rezensent Andreas Platthaus - und das hat er diesem Buch von Alexis Deacon und Viviane Schwarz zu verdanken. Denn um Hamster so zu zeichnen, bedarf es einer großen Leidenschaft für die kleinen Nager, berichtet der Rezensent. Der von Alexis Deacon verfasste Inhalt der Geschichte ist, so Platthaus, schnell erzählt: sieben "heroische Hamster" verlassen aus Platzmangel ihr Zuhause in einer alten Matratze, um nach einigen Abenteuern ein neues Heim zu finden. Viel mehr interessieren den Kritiker aber die Bilder. Ob mehrere Bilder auf einer Seite oder eine querformatige Illustration auf zwei Seiten - immer überzeuge Schwarz durch ihre wirkungsvolle Montage. Und damit hat sie dem Rezensenten pures "Schauvergnügen" verschafft.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter