Albrecht Dürer

Die drei großen Bücher Marienleben, Große Passion, Apokalypse

Alfons Uhl Verlag, Nördlingen 2001
ISBN 9783921503126
Gebunden, 128 Seiten, 75,67 EUR

Klappentext

Faksimile der 1511 in Nürnberg erschienenen Originalausgabe, einschließlich aller Texte des Benedictus Chelidonius und der biblischen Apokalypse. Herausgegeben und kommentiert von Anna Scherbaum (Marienleben), Matthias Mende (Passion) und Rainer Schoch (Apokalypse). Erstmals seit Dürer 1511 seine "drei großen Bücher" selbst auf den Markt brachte, erscheinen die hier angezeigten Serien wieder in dem für die eindringliche Wirkung dieser Blätter maßgebenden Großformat der Originalgrafiken. Sie wurden neu digitalisiert und mit allen Originaltexten des Benedictus Chelidonius und der "Geheimen Offenbarung" ausgestattet. In ihrer Gesamtheit bilden die drei Werke eine dramatische Trilogie der christlichen Heilsgeschichte in der Menschwerdung des Gottessohns (Marienleben), der Erlösungstat (Passion) und der Konstituierung des neuen Gottesreichs (Apokalypse).

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 30.03.2002

Die drei großen Bilder "Marienleben", "Große Passion" und "Apokalypse", von Albrecht Dürer im Jahr 1511 als Andachtbuch veröffentlicht, seien hinlänglich bekannt, weiß der Rezensent mit dem Kürzel "holi". Nun liegen diese "kunsthistorisch so einflussreichen Serien" als Faksimile-Edition vor, schwärmt der Rezensent. Sie seien am Original orientiert und überdies mit Versen des Mönchs Benedictus Chelidonius ergänzt worden. Der Band versetzt "holi" in größte Begeisterung, voller Inbrunst lobt er die "unerhörte präzise Sorgfalt" Dürers in Proportionen und Perspektiven, "hinreißend" findet er die "fantastischen Blätter" der "Apokalypse" und "großartig" die Glorifizierung des Gottesohnes.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de