Geschichte der Arbeiterbewegung Bücher

83 Bücher - Stichwort: Arbeitskampf oder Arbeiterklasse oder Arbeitergeschichte oder Arbeiterbewegung oder Arbeiteraufstand oder Arbeiter oder Gewerkschaften

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Vor

Hans-Werner Sinn: Ist Deutschland noch zu retten?

Cover
Econ Verlag, München 2003
ISBN 9783430185332, Gebunden, 499 Seiten, 25.00 EUR
Deutschland ist zum kranken Mann Europas geworden. Das Bildungssystem ist miserabel, die Wettbewerbsfähigkeit katastrophal. Die demografische Entwicklung lässt uns einknicken, die sozialen Sicherungssysteme…

Torsten Niechoj: Kollektive Akteure zwischen Wettbewerb und Steuerung. Effizienz und Effektivität von Verhandlungssystemen aus ökonomischer und politikwissenschaftlicher Sicht

Cover
Metropolis Verlag, Marburg 2003
ISBN 9783895184185, Kartoniert, 375 Seiten, 36.80 EUR
Kollektive Akteure wie Gewerkschaften, Bauern- oder Unternehmensverbände stehen unter dem Verdacht, einseitig die Interessen ihrer Mitglieder zu vertreten. Sind sie zureichend als rent seekers zu beschreiben…

Der Flächentarif unter Druck. Die Folgen von Verbetrieblichung und Vermarktlichung

Cover
VSA Verlag, Hamburg 2003
ISBN 9783899650075, Taschenbuch, 246 Seiten, 17.80 EUR
Herausgegeben von Hilde Wagner und Armin Schild. Wie steht es um den Flächentarifvertrag? Was soll in der Fläche geregelt werden? Was kann an die betriebliche Ebene delegiert werden? In welche Richtung…

Julia Angster: Konsenskapitalismus und Sozialdemokratie. Die Westernisierung von SPD und DGB. Dissertation

Cover
Oldenbourg Verlag, München 2003
ISBN 9783486566765, Gebunden, 538 Seiten, 49.90 EUR
Nach 1945 vollzog sich innerhalb der westdeutschen Arbeiterbewegung eine ideelle Neuorientierung, die im größeren Zusammenhang der Westintegration der Bundesrepublik in den 1950er und 1960er Jahren zu…

Die Gewerkschaften in Politik und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Ein Handbuch

Cover
Westdeutscher Verlag, Wiesbaden 2003
ISBN 9783531135878, Gebunden, 725 Seiten, 42.90 EUR
Herausgegeben von Wolfgang Schroeder und Bernhard Weßels. Über die Gestaltung der Arbeitsbeziehungen hinaus waren und sind die Gewerkschaften die mit am wichtigsten Akteure in Politik und Gesellschaft…

Manfred C. Hettlage: DGB in der Sackgasse. Macht und Machtmissbrauch einer Richtungsgewerkschaft

Cover
Olzog Verlag, München 2003
ISBN 9783789281167, Broschiert, 155 Seiten, 20.00 EUR
Im Kampf gegen Schröders Reformagenda erlitten die Gewerkschaftsbosse ihre bislang größte Niederlage. Nach über 50 Jahren mussten ausgerechnet die IG Metall, die weltweit zu den größten Gewerkschaften…

Tania Puschnerat: Clara Zetkin. Bürgerlichkeit und Marxismus

Cover
Klartext Verlag, Essen 2003
ISBN 9783898612005, Gebunden, 463 Seiten, 29.80 EUR
Die vorliegende Zetkin-Biografie will sich politischer Indienstnahme entziehen. Auf Grundlage des bislang umfangreichsten archivalischen Materials, erhoben aus den Zetkin-Nachlässen u.a. im ehemaligen…

Helga Grebing: Wie weiter, Genossen?. Essays zur Sozialdemokratie im Epochenwechsel

Cover
Klartext Verlag, Essen 2000
ISBN 9783884748664, Broschiert, 250 Seiten, 15.24 EUR
Helga Grebing, die streitbare politische Intellektuelle und bekannte Historikerin der deutschen Arbeiterbewegung, deren kritische Beschäftigung fünfzig Jahre lang im Mittelpunkt ihres publizistischen…

Martin Senti: Internationale Regime und nationale Politik. Die Effektivität der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) im Industrieländervergleich

Cover
Paul Haupt Verlag, Bern 2002
ISBN 9783258063874, Kartoniert, 374 Seiten, 42.00 EUR
Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) versucht seit mehr als achtzig Jahren über die Ausarbeitung sozialpolitischer Mustergesetzgebungen Einfluss auf die nationale Sozialpolitik in ihren Mitgliedsländern…

Vom Generalstreikbeschluß am 3. März 1919 bis zur Spaltung der Räteorgane im Juli 1919. Groß-Berliner Arbeiter- und Soldatenräte in der Revolution 1918/1919. Dokumente der Vollversammlungen und des Vollzugsrates. Band 3

Akademie Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783050036656, Gebunden, 885 Seiten, 188.00 EUR
Herausgegeben von Gerhard Engel, Gaby Huch und Ingo Materna. Dieser Band dokumentiert die Schlussphase der Rätebewegung von ihrer zunehmenden politischen Polarisierung in den Frühjahrskämpfen bis zu ihrem…

Carola Sachse: Der Hausarbeitstag. Gerechtigkeit und Gleichberechtigung in Ost und West 1939-1994

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2002
ISBN 9783892445081, Kartoniert, 502 Seiten, 32.00 EUR
Bereits 1939 hatten die Nationalsozialisten den unbezahlten "Waschtag" mit Blick auf die dienstverpflichteten nicht-jüdischen deutschen Frauen in der Kriegswirtschaft eingeführt. Ab 1947/48 wurde er auf…

Dietmar Grypa: Die katholische Arbeiterbewegung in Bayern nach dem Zweiten Weltkrieg (1945-1963). Diss.

Cover
Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2000
ISBN 9783506799968, Gebunden, 594 Seiten, 80.78 EUR
Das Beispiel Bayern zeigt, welche Bedeutung Katholiken als gesellschaftlicher und politischer Kraft im Spannungsfeld von Kirche , Gesellschft und Politik während der Adenauerära zukam: auf breiter Archivbasis…

Philippe d'Iribarne: Ehre - Vertrag - Konsens. Unternehmensmanagement und Nationalkulturen

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783593365398, Broschiert, 277 Seiten, 29.90 EUR
Jedes Land hat seine eigene politische Kultur, seine eigene Definition von individuellen Rechten und Pflichten. Diese traditionellen Vorstellungen des Zusammenlebens beeinflussen auch die Art jeder Gesellschaft,…

Stefan Keller: Die Zeit der Fabriken. Von Arbeitern und einer roten Stadt

Cover
Rotpunktverlag, Zürich 2001
ISBN 9783858692283, Taschenbuch, 240 Seiten, 19.00 EUR
Januar 1935. Der junge Arbeiter Emil Baumann erschießt sich nach einer Auseinandersetzung mit seinem Vorgesetzten in der Lastwagenfabrik Saurer in Arbon. Sofort treten seine Arbeitskollegen in Streik,…