Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Themengebiet

Stichwort Finanzkrise

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Vor

Yanis Varoufakis: Time for Change. Wie ich meiner Tochter die Wirtschaft erkläre

Bestellen bei buecher.deCover: Yanis Varoufakis. Time for Change - Wie ich meiner Tochter die Wirtschaft erkläre. Carl Hanser Verlag, 2015.
Carl Hanser Verlag, München 2015, ISBN 9783446445246, Gebunden, 184 Seiten, 17,90 EUR
Aus dem Griechischen von Birgit Hildebrand. Erfrischender Querdenker - oder Totengräber des Euro? Yanis Varoufakis, Finanzminister von Griechenland, vertritt für sein Land Thesen, die so kontrovers diskutiert werden… mehr lesen

Franco Berardi: Der Aufstand. Über Poesie und Finanzwirtschaft

Bestellen bei buecher.deCover: Franco Berardi. Der Aufstand - Über Poesie und Finanzwirtschaft. Matthes und Seitz Berlin, 2015.
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2015, ISBN 9783957570925, Gebunden, 187 Seiten, 22,90 EUR
Aus dem Englischen von Kevin Vennemann. Wie lässt sich ein Wirtschaftssystem erklären, in dem Geld durch Geld erzeugt wird? Angesichts eines Informationskapitalismus, in dem Warenproduktion und körperliche Arbeit… mehr lesen

Peter Graf Kielmansegg: Wohin des Wegs, Europa?. Beiträge zu einer überfälligen Debatte

Bestellen bei buecher.deCover: Peter Graf Kielmansegg. Wohin des Wegs, Europa? - Beiträge zu einer überfälligen Debatte. Nomos Verlag, 2015.
Nomos Verlag, Baden-Baden 2015, ISBN 9783848719662, Kartoniert, 163 Seiten, 29,00 EUR
Weil das Projekt der Einigung Europas fraglos historischen Rang hat, war man jedenfalls in Deutschland über Jahrzehnte der Auffassung, es dürfe darüber nicht gestritten werden. Das Beinahe-Scheitern der… mehr lesen

Heinrich August Winkler: Geschichte des Westens. Die Zeit der Gegenwart

Bestellen bei buecher.deCover: Heinrich August Winkler. Geschichte des Westens - Die Zeit der Gegenwart. C. H. Beck Verlag, 2015.
C. H. Beck Verlag, München 2015, ISBN 9783406669866, Gebunden, 687 Seiten, 29,95 EUR
Seit dem Ende des Kalten Krieges ist die Welt nicht übersichtlicher und auch nicht friedlicher geworden. Erweiterung und Krise der EU, der 11. September 2001, die Kriege in… mehr lesen

Joseph Vogl: Der Souveränitätseffekt.

Bestellen bei buecher.deCover: Joseph Vogl. Der Souveränitätseffekt. Diaphanes Verlag, 2015.
Diaphanes Verlag, Zürich 2015, ISBN 9783037342503, Gebunden, 320 Seiten, 24,95 EUR
Die Finanzkrise hat in ihrer jüngsten Zuspitzung zu einer unverkennbaren Krise des Regierens geführt, zu einer Notstandspolitik in der Grauzone zwischen Wirtschaft und Politik: Die Regierungsgeschäfte haben Expertenkomitees,… mehr lesen

Thomas Piketty: Die Schlacht um den Euro. Interventionen

Bestellen bei buecher.deCover: Thomas Piketty. Die Schlacht um den Euro - Interventionen. C. H. Beck Verlag, 2015.
C. H. Beck Verlag, München 2015, ISBN 9783406675270, Paperback, 175 Seiten, 14,95 EUR
Wirklich große Ökonomen beschränken sich nicht auf wissenschaftliche Grundlagenwerke, sondern suchen auch die öffentliche Debatte. Thomas Piketty ist hierfür das beste Beispiel. Der Autor des wohl bedeutendsten Werkes… mehr lesen

David Graeber/Tomas Sedlacek: Revolution oder Evolution. Das Ende des Kapitalismus?

Bestellen bei buecher.deCover: David Graeber / Tomas Sedlacek. Revolution oder Evolution - Das Ende des Kapitalismus?. Carl Hanser Verlag, 2014.
Carl Hanser Verlag, München 2014, ISBN 9783446443044, Gebunden, 144 Seiten, 15,90 EUR
Soziale Ungerechtigkeit, Naturzerstörung sowie die Schulden- und Finanzkrise lassen zweifeln, ob die Marktwirtschaft die richtige Lösung für die Probleme unserer Zeit ist. Der Bestsellerautor Tomás Sedlácek ("Die Ökonomie… mehr lesen

Mark Blyth: Wie Europa sich kaputtspart. Die gescheiterte Idee der Austeritätspolitik

Bestellen bei buecher.deCover: Mark Blyth. Wie Europa sich kaputtspart - Die gescheiterte Idee der Austeritätspolitik. J. H. W. Dietz Nachf. Verlag, 2014.
J. H. W. Dietz Nachf. Verlag, Bonn 2014, ISBN 9783801204570, Gebunden, 272 Seiten, 26,00 EUR
Sparpolitiken sollten Europa aus der Finanzkrise retten, haben aber die Schulden erhöht, ohne Wachstum zu erreichen. Mark Blyth entlarvt Austerität als einen gefährlichen Irrweg im Dienste konservativer Politik… mehr lesen

Heinz Bude: Gesellschaft der Angst.

Bestellen bei buecher.deCover: Heinz Bude. Gesellschaft der Angst. Hamburger Edition, 2014.
Hamburger Edition, Hamburg 2014, ISBN 9783868542844, Gebunden, 150 Seiten, 16,00 EUR
Angst ist der Ausdruck für einen Gesellschaftszustand mit schwankendem Boden. Die Mehrheitsklasse, die nach wie vor zur Wahl geht, die Biokost bevorzugt und deren Kinder das Gymnasium besuchen,… mehr lesen

Karen Duve: Warum die Sache schiefgeht. Wie Egoisten, Hohlköpfe und Psychopathen uns um die Zukunft bringen

Bestellen bei buecher.deCover: Karen Duve. Warum die Sache schiefgeht - Wie Egoisten, Hohlköpfe und Psychopathen uns um die Zukunft bringen. Galiani Verlag Berlin, 2014.
Galiani Verlag Berlin, Berlin 2014, ISBN 9783869711003, Gebunden, 192 Seiten, 12,00 EUR
Solange der technische Fortschritt und das Bankenwesen bloß ein überschaubares Maß an destruktiven Möglichkeiten boten, war es ein überschaubares Problem. In Zeiten von Klimawandel, Artensterben, Atombomben, Überbevölkerung, multiresistenten… mehr lesen

Marcel Fratzscher: Die Deutschland-Illusion. Warum wir unsere Wirtschaft überschätzen und Europa brauchen

Bestellen bei buecher.deCover: Marcel Fratzscher. Die Deutschland-Illusion - Warum wir unsere Wirtschaft überschätzen und Europa brauchen. Carl Hanser Verlag, 2014.
Carl Hanser Verlag, 2014, ISBN 9783446440340, Gebunden, 278 Seiten, 19,90 EUR
Deutschland sieht sich gern als Hort der Stabilität in einem unsicheren Europa. Es ist stolz auf seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und darauf, dass es ziemlich ungeschoren durch die Krise… mehr lesen

Olaf Gersemann: Die Deutschland-Blase. Das letzte Hurra einer großen Wirtschaftsnation

Bestellen bei buecher.deCover: Olaf Gersemann. Die Deutschland-Blase - Das letzte Hurra einer großen Wirtschaftsnation. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), 2014.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2014, ISBN 9783421046574, Gebunden, 320 Seiten, 19,99 EUR
Den Deutschen steigt das vermeintliche "neue Wirtschaftswunder" zu Kopf, so Olaf Gersemann, Ressortleiter Wirtschaft und Finanzen bei der Tageszeitung "Die Welt". Wir überschätzen unsere Kraft bei weitem und… mehr lesen

Flore Vasseur: Kriminelle Bande. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Flore Vasseur. Kriminelle Bande - Roman. Haffmans und Tolkemitt, 2014.
Haffmans und Tolkemitt, Berlin 2014, ISBN 9783942989749, Gebunden, 352 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Französischen von Christian Driesen. Clara, Jérémie, Bertrand, Vanessa, Alison, Antoine und Sébastien kennen sich seit ihrem Studium an der Pariser Eliteuni HEC. Damals waren sie eine… mehr lesen

Gerhard Schick: Machtwirtschaft - nein danke!. Für eine Wirtschaft, die uns allen dient

Bestellen bei buecher.deCover: Gerhard Schick. Machtwirtschaft - nein danke! - Für eine Wirtschaft, die uns allen dient . Campus Verlag, 2014.
Campus Verlag, 2014, ISBN 9783593399263, Gebunden, 288 Seiten, 19,99 EUR
Die Märkte korrumpieren die Politik, sagen die einen. Der regulierende Staat erstickt die Wirtschaft, sagen die anderen. Neue Ideen braucht das Land, sagt Gerhard Schick! Er fordert eine… mehr lesen
Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Vor

Archiv: Bücherschauen

Ein böser Ort

24.08.2015: Bewegt und begeistert liest die FR Wolfgang Pensolds "Geschichte des Fotojournalismus". Die SZ geht mit Henning Ahrens' auf eine Albtraumreise durch Dunkeldeutschland. Traurig auch die unfreien Frauenleben in Gertraud Klemms Roman "Aberland". Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Valerie Fritsch: Winters Garten

04.03.2015: Nach Jahren in der Stadt zieht der Vogelzüchter Anton Winter mit seiner Familie in die Gartenkolonie, in der er aufwuchs: Eine heilige Kinderzeit, in einem großen, todesvernarrten Haus, in dem Anton Winter so sehr zu Hause war und nichts anderes lernte, als ein großer Mensch zu werden und am Ende so klein zu sein wie alle anderen und keine Angst davor zu haben. Lesen Sie hier einen Auszug aus Valerie Fritschs Roman "Winters Garten". Mehr lesen

Götz Aly: Volk ohne Mitte

13.02.2015: Götz Aly porträtiert in einem Essay aus seinem neuen Buch "Volk ohne Mitte", den wir hier gekürzt vorblättern, den Ökonomen Wilhelm Röpke, der in seinen Schriften einen ungeheuren prognostischen Scharfsinn bewies. Leseprobe. Mehr lesen

Marcel Ophüls: Meines Vaters Sohn

28.01.2015: Der Filmemacher Marcel Ophüls hat wie kein anderer den Mythos des französischen Widerstands gegen die deutschen Besatzer angekratzt. Lesen Sie hier einen Auszug aus seinen Erinnerungen über die Dreharbeiten zu Ophüls Dokumentarfilm "Le Chagrin et la pitié" (1969), der die französische Kollaboration mit den Nazis zum Thema hatte, über die französischen Reaktionen auf den Film und über die Dreharbeiten zu dem Dokumentarfilm "Veillées d'armes" (1994), der Kriegsberichterstatter in Jugoslawien begleitete. Mehr lesen

Julie Mazzieri: Grabrede auf einen Idioten

26.01.2015: Der Idiot stört. Der Idiot wird beseitigt. Einfach so, in einen Brunnen geworfen. Doch als man wider Erwarten seinen Leichnam findet, braucht das Dorf einen Mörder. Lesen Sie hier einen Auszug aus Julie Mazzieris Roman "Grabrede auf einen Idioten" Mehr lesen