Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.
Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.
All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Aus dem Archiv
Links
Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Wolfgang Büscher

Deutschland, eine Reise

Cover: Deutschland, eine Reise
Rowohlt Verlag, bERLIN 2005
ISBN 9783871345296
Gebunden, 250 Seiten, 17,90 EUR

Klappentext

Drei Monate war der Journalist Wolfgang Büscher unterwegs. Zu Fuß, per Bus oder per Anhalter reiste er den Grenzen folgend 3.500 Kilometer um Deutschland. Dabei lagen bekannte wie unbekannte und immer wieder mythische Orte an seinem Weg. Und er stieß auf Charaktere, von denen man glauben könnte, sie seien bloß erfunden, wie den Schlossherrn, der an der böhmischen Grenze ein Doppelleben führt, oder den Schmuggler Orlando im Kleinen Walsertal. Am Ende hat Büscher ein Land kennen gelernt, das sehr viel sonderbarer ist, als wir alle glauben.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 18.10.2005

Der Journalist Wolfgang Büscher hat bereits ein erfolgreiches Reise-Buch veröffentlicht, das ihn zu Fuß von Berlin nach Moskau führte, und das Rezensent Gustav Seibt damals offenbar gut gefallen hat. Büscher knüpft mit seinem neuen Buch an diesen Erfolg und seine Methode an, teilt Seibt mit, und wieder hat ihn das Ergebnis überzeugt. Büscher ist zu Fuß oder in öffentlichen Verkehrsmitteln, mit persönlichem Einsatz - und "allen nachdenklichen Sinnen", schwärmt Seibt - nicht etwa quer durch Deutschland, sondern die Grenzen des Landes entlang gereist. Der Kitschanteil des Buches liege teilweise noch höher als bei dem Russland-Buch, gesteht Seibt, schreibt dies aber dem pathetischen Unternehmungsgeist Büschers zu, der bei diesem Thema - Deutschland, eine Winterreise - ständig Futter geliefert bekommen habe. Bei Büscher sei Deutschland "tragisch", eine fremde, düstere Zauberwelt, eine Märchengeschichte, die von Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg erzählt. Man könnte das Buch für "viktimistisch" halten, das heißt der aktuellen Opferhaltung im Lande Vorschub leisten, baut Seibt Einwänden vor und setzt hinzu: man sollte es aber lassen, denn Büscher schreibe kenntnisreich, hintergründig und ohne ideologische Scheuklappen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter

Wolfgang Büscher, geboren 1951 in Volksmarsen bei Kassel, studierte Politikwissenschaft. und arbeitete mehrere Jahre lang als freier Autor für verschiedene Tageszeitungen und Magazine. Von 1998 bis 2005 war er Redakteur ... mehr lesen
Weitere Bücher von Wolfgang Büscher

Wolfgang Büscher: Ein Frühling in Jerusalem.

Cover: Wolfgang Büscher. Ein Frühling in Jerusalem. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2014.
Rowohlt Verlag, Berlin 2014.
Wolfgang Büscher in Jerusalem: Zwei Monate hat er in der Altstadt gelebt, erst in einem arabischen Hostel am Jaffator, dann in einem griechischen Konvent aus der Kreuzritterzeit. Er… … mehr lesen

Wolfgang Büscher: Hartland. Zu Fuß durch Amerika

Cover: Wolfgang Büscher. Hartland - Zu Fuß durch Amerika. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2011.
Rowohlt Verlag, Berlin 2011.
Zu Fuß in das Herz Amerikas, drei Monate lang, 3500 Kilometer von Nord nach Süd: Wolfgang Büscher hat das Abenteuer gewagt. Er lässt sich durch die schneebedeckte Prärie… … mehr lesen

Alle Bücher von Wolfgang Büscher


Bücher zum gleichen Themenkomplex

Rainer Kloubert: Peking. Verlorene Stadt

Cover: Rainer Kloubert. Peking - Verlorene Stadt. Elfenbein Verlag, Berlin, 2016.
Elfenbein Verlag, Berlin 2016.
Mit "Peking" beschließt Kloubert nach "Peitaiho" und "Yuanmingyuan" seine China-Trilogie: In scharfem Kontrast zur Realität des 21. Jahrhunderts mit seinen Hochhäusern und Schnellstraßen führt der Erzähler … mehr lesen

Gideon Böss: Deutschland, deine Götter. Eine Reise zu Kirchen, Tempeln, Hexenhäusern

Cover: Gideon Böss. Deutschland, deine Götter - Eine Reise zu Kirchen, Tempeln, Hexenhäusern. Tropen Verlag, Stuttgart, 2016.
Tropen Verlag, Stuttgart 2016.
Gideon Böss schaut sich zwischen Alpen und Nordsee um, ob auch etwas für seine bislang unerlöste Seele dabei ist. Die Auswahl ist groß, vielfältig - und sehr unterhaltsam.… … mehr lesen

Martin Leidenfrost: Expedition Europa. Fünfzig exzessive Selbstversuche

Cover: Martin Leidenfrost. Expedition Europa - Fünfzig exzessive Selbstversuche. Picus Verlag, Wien, 2016.
Picus Verlag, Wien 2016.
Verstört vom Krieg in der Ukraine erforscht Martin Leidenfrost alle nennenswerten Separatismen Europas, die entfesselten und die schlummernden. Und er begibt sich auf eine exzessive Rundfahrt, auf ein … mehr lesen

Wolfgang Bauer: Die geraubten Mädchen. Boko Haram und der Terror im Herzen Afrikas

Cover: Wolfgang Bauer. Die geraubten Mädchen - Boko Haram und der Terror im Herzen Afrikas. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2016.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2016.
Mit Fotografien von Andy Spyra. Im April 2014 überfiel ein Kommando der Terrororganisation Boko Haram das Dorf Chibok im Nordosten Nigerias und entführte 276 Schülerinnen aus dem örtlichen… … mehr lesen

Manuel Möglich: Deutschland überall. Eine Suche auf fünf Kontinenten

Cover: Manuel Möglich. Deutschland überall - Eine Suche auf fünf Kontinenten. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2015.
Rowohlt Verlag, Berlin 2015.
Ob auf dem Oktoberfest in Brasilien, beim Liederkranz in New York oder in der Brauerei in China - Deutsche und ihre Kultur findet man überall und in allen… … mehr lesen

Archiv: Buchautoren