Werner Gruber, Heinz Oberhummer, Martin Puntigam

Das Universum ist eine Scheißgegend

4 CDs
Cover: Das Universum ist eine Scheißgegend
DHV - Der Hörverlag, München 2015
ISBN 9783844519389
CD, 19,99 EUR

Klappentext

4 CDs mit 308 Minuten Laufzeit. Mit Maria Hofstätter, Werner Gruber, Heinz Oberhummer und Martin Puntigam. Das Universum, unendliche Weiten. Aber wenn man's genau ansieht: 71 Prozent der Erde sind mit Wasser bedeckt, das bisschen Land dazwischen besteht zu einem Fünftel aus Wüsten, der Rest ist Wald mit wilden Tieren, Insekten, Mikroben und Menschen, die es nicht immer nur gut mit einem meinen. Woanders ist es allerdings auch nicht besser: die Venus eine Schwefelhölle, der Mars rostig und der Saturn schweinekalt, ein Urlaubsparadies für Gefrierbrand. Mit anderen Worten: "Das Universum ist eine Scheißgegend", und fast alle Gegenden sollte man eher meiden. Höchste Zeit für einen kompetenten Reiseführer.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.12.2015

Wolfgang Schneider nimmt gröbere Pointen über die Vorhaut Jesu Christi gerne hin, solange die Science Busters ihm nur vermitteln, wie es im Innern der Milchstraße riecht oder wie die Materieverteilung im Universum aussieht. Genau das erfährt er in den Koproduktionen der Wiener Physiker Heinz Oberhummer und Werner Gruber und des Kabarettisten Martin Puntigam. Wenn populäre Wissenschaftsvermittlung derart witzig und wortspielerisch daherkommt, lauscht der Rezensent gerne. Auch wenn er dabei feststellen muss, dass kabarettistische Didaktik Grenzen hat und sich Quantenfluktuation und Supersymmetrie nun mal nicht in schlichten Worten erklären lassen.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 28.11.2015

Die selbsterklärten Science Busters Werner Gruber, Heinz Oberhummer und Martin Puntigam erklären in ihrem Hörspiel "Das Universum ist eine Scheißgegend" wie das All funktioniert, oder wenigstens was wir derzeit glauben zu wissen, berichtet Sylvia Prahl. Sie tun das so unterhaltsam und verständlich, dass die Rezensentin ihre Vorbehalte gegen populärwissenschaftliche Publikationen zu verlieren fürchtet. Auch die Sprecherin des Haupttextes, die österreichische Schauspielerin Maria Hofstätter, ist eine wirkliche Bereicherung, findet Prahl.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 13.10.2015

Dass das Kabarett-Trio Science Busters "Infotainment-Schabernack" vom Feinsten serviert, weiß Rezensent Oliver Hochkeppel längst aus den Radiokolumnen, Büchern und Bühnenshows der drei Österreicher, die vormachen, wie gut Physik und Satire zusammen funktionieren. Und auch mit dem neuen Hörspiel amüsiert sich der Kritiker, der in diesem "Anti-Reiseführer" Wissenswertes aus der Astrophysik erfährt. Dennoch würde er dieses Werk vor allem Hardcore-Fans empfehlen, denn nach vier Stunden vermisst Hochkeppel nicht nur die Experimente der Bühnenshow oder die Grafiken des Buches, sondern muss auch gestehen, dass ihm die Schauspielerin Maria Hofstätter ein wenig zu "gemütlich" liest.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de