Volker Arzt

Als Deutschland am Äquator lag

Eine Reise in die Urgeschichte
Cover: Als Deutschland am Äquator lag
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783871344183
Gebunden, 221 Seiten, 17,90 EUR

Klappentext

Anhand von Fossilfunden in Deutschland nimmt Volker Arzt uns mit auf eine imaginäre Reise in die aufregendsten und lebendigsten Epochen der Erdgeschichte: In einem neuen Eisenbahntunnel bei Bonn erleben wir, wie zum ersten Mal die deutsche Küste besiedelt wurde - von Pionieren aus dem Meer. Aus der Luft sehen wir uns die Entstehung unserer Gebirge an. Wir entdecken weiße Haie vor Mainz und krokodilgroße Tausendfüßler in Sachsen. Wir erfahren, wie Deutschland vom Äquator an seinen heutigen Ort gekommen ist. Bei Chemnitz geraten wir in einen gewaltigen Vulkanausbruch. In der norddeutschen Tiefebene gehen wir auf Saurierjagd...

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 03.12.2001

Hansjörg Küster lobt in seiner kurzen Besprechung das "didaktische Geschick" und die "gute Sachkenntnis" von Volker Arzt, der in seinem Buch einzelne Abschnitte der Erdgeschichte vorstellt. Der Autor erläutere außerdem die Entstehung und die Methoden einer modernen Naturwissenschaft, der Geologie. Hervorragend findet Küster auch die "instruktiven Zeichnungen". Ein schönes Geschenk für alle Dino-Fans und Urzeit-Interessierte, freut sich der begeisterte Kritiker.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet