Verena Ballhaus, Franz-Joseph Huainigg

Meine Füße sind der Rollstuhl

(Ab 5 Jahre)
Cover: Meine Füße sind der Rollstuhl
Annette Betz Verlag, Wien - München 2003
ISBN 9783219110975
Gebunden, 28 Seiten, 12,95 EUR

Klappentext

"Was ist das, 'behindert'?", fragt Anna. "Das ist zum Beispiel, nicht gehen zu können", sagt Margit. "Wir müssen nicht spazieren gehen, wir können spazieren fahren", erklärt Sigi und saust mit Margit die Straße hinunter. Die Leute schauen. Doch das macht Margit nichts aus. Eine Geschichte über Behinderung, Anderssein und Toleranz.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 27.11.2003

Ein höfliches Lob zollt Bruno Blume diesem Buch. Die Geschichte vom Mädchen Margit, das im Rollstuhl sitzt, findet er manchmal etwas schlicht. Dennoch sei es eine "Freude", Margit und ihrem Freund zuzusehen, wie sie sich gegen Mitleidsbekundungen wehren. Auch die Illustrierung von Verena Ballhaus werte die Geschichte enorm auf.