Ulf Jonak

Arche_tektur

Getarnte Häuser oder Vom auffälligen Leben im Geheimen
Cover:  Arche_tektur
Passagen-Verlag, Wien 2008
ISBN 9783851658354
Kartoniert, 245 Seiten, 27,90 EUR

Klappentext

Die Zahl der Architekten wächst, die aufgrund der Unruhe, die in der Welt ist, eine architecture parlante der Abwehr ersinnen. Unterschiedlichste Projekte sprechen von der globalen Gewitterstimmung , die es zu ertragen gilt. Die luftigen Utopien sind verweht, der Rückzug in komfortable Sicherheitstrakte wird vorbereitet.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 09.10.2008

Oliver Herwig ist von Ulf Jonaks Bestandsaufnahme zeitgenössischer Architektur als Ausdruck von Angst und Kontrolle schwer beeindruckt, besonders was die sprachliche Verve angeht. Allerdings hätte er sich gewünscht, dass der Autor, Professor für Gestaltung und Architekturtheorie in Siegen, sich neben seinen "zugespitzten Sprachbildern" auch auf ein paar Fakten und Zahlen gestützt hätte, um seine Diagnose zu erhärten und eventuell auch die Gründe für diese Entwicklung zu beleuchten. Trotzdem ist das Vergnügen Herwigs an diesem pointierten kritischen Essay unverkennbar.