Thomas Otto, Stefan Piendl

Erst mal schön ins Horn tuten

Erinnerungen eines Schallplattenproduzenten
Cover: Erst mal schön ins Horn tuten
conBrio Verlag, Regensburg 2007
ISBN 9783932581847
Gebunden, 281 Seiten, 24,00 EUR

Klappentext

Der Produzent Wolf Erichson hat in rund vierzig Jahren fast achthundert Schallplatten und CDs mit klassischer Musik aufgenommen, über fünfzig seiner Produktionen wurden mit Auszeichnungen und Preisen geehrt.Erichson war besonders auf Alte Musik in historischer Aufführungspraxis auf Original-Instrumenten spezialisiert und damit Teil einer faszinierenden Entwicklung, von den Pioniertagen in den sechziger Jahren bis zum endgültigen Durchbruch in unserer Gegenwart. Ausführliche Gespräche mit prägenden Protagonisten der Alten Musik wie zum Beispiel Nikolaus Harnoncourt, Gustav Leonhardt und Bruno Weil sowie zahlreiche Abbildungen bereichern das Portrait eines Mannes, der Schallplattengeschichte geschrieben hat.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 14.06.2007

Trotz schlampigem Lektorat und einer dürftigen Gestaltung hält Helmut Mauro diesen Band mit Gesprächen mit dem legendären Plattenproduzenten Wolf Erichson und anderen für ein Muss für jeden Klassik-Freund. Der interessierte Leser erhalte viele sehr persönliche Einblicke in die Musikszene, insbesondere in die der Alten Musik und der historischen Aufnahmepraxis, lobt der Rezensent, der in dem weise gewählten Genre der Gespräche zudem den Vorteil für die Autoren sieht, nicht für alles belangbar zu sein, was man den Lesern wissen lassen möchte.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet