Silke Vry

Das Buch der Labyrinthe und Irrgärten

(Ab 8 Jahre)
Cover: Das Buch der Labyrinthe und Irrgärten
Prestel Verlag, München 2021
ISBN 9783791374734
Gebunden, 96 Seiten, 25,00 EUR

Klappentext

Mit Illustrationen von Finn Dean. Das große Buch der Labyrinthe für Kinder. Dieses Buch ermutigt junge Leserinnen und Leser darüber nachzudenken, warum Labyrinthe und Irrgärten die Menschheit seit Jahrtausenden faszinieren. Gefüllt mit  Illustrationen, Geschichten und Rätseln, erzählt es von Labyrinthen und Irrgärten aus Urzeiten bis heute. Es verbindet Anregungen zum Nachdenken über das Leben mit Wissen und Spaß für Kinder. Warum haben wir manchmal Angst, uns zu verlaufen, und warum reizt uns diese Idee ebenso? Wie sehen Labyrinthe und Irrgärten in der Geschichte und Mythologie aus? Was kann uns die Natur über die Besessenheit der Menschheit von Linien, Spiralen und Mustern sagen? Kinder lernen das Labyrinth kennen, das Daedalus für König Minos in der antiken Stadt Kreta entworfen hat, erfahren das Geheimnis des Hemet Maze Stone in Südkalifornien und können das prächtige Labyrinth in der Kathedrale von Chartres bestaunen. Sie erfahren, was Labyrinthe von Irrgärten unterscheidet, werden ermutigt, ihre Finger entlang eines Labyrinths zu führen, um seine beruhigende Wirkung zu erleben, labyrinthbezogene Zahlenrätsel zu lösen und ihre eigenen Irrgärten zu erschaffen. Dieses Buch ist voller lustiger Fakten und ansprechender Ideen. Es hilft Kindern zu verstehen, warum irre Wege so beliebt sind, und inspiriert sie, diese faszinierenden Rätsel in ihrer eigenen Welt zu kreieren und wieder zu erkennen.Dieses Buch wird klimaneutral produziert.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 31.12.2021

Labyrinthe und Irrgärten sind keinesfalls das gleiche, lernt Rezensent Harald Eggebrecht mit Silke Vrys und Finn Deans wunderbarem "Buch der Labyrinthe". Während Irrgärten zum spielerischen Verstecken und Verbergen einladen, erklärt der Rezensent, geht es im Labyrinth letztlich immer um die Selbstfindung über gezielte Umwege - ob bei den Griechen auf Kreta oder den Hopi in Kalifornien. Die Gemeinsamkeiten und Unterschiede dieser verschiedenen Anlagen erklären Vry und Dean auf angenehm leichtfüßige Art und Weise. So bietet ihr Buch einen spannenden wie verständlichen Überblick über die Labyrinthe und Irrgärten verschiedener Kulturen und Sagenkreise dieser Erde, so der angetane Rezensent.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de