Roman Libbertz, Ariane Sommer

Lieben lassen

Roman
Cover: Lieben lassen
Ars vivendi Verlag, Cadolzburg 2015
ISBN 9783869135755
Gebunden, 191 Seiten, 18,90 EUR

Klappentext

Alex Mondo, 28, ist eine anerkannte Fotografin in der internationalen Kunstszene. In ihren Arbeiten dokumentiert sie ihre sexuellen Begegnungen mit wechselnden Männern - ein Umstand, der einer festen Bindung im Weg ist. In Rom sucht Alex verzweifelt nach starken Motiven für die Biennale, die schon in wenigen Wochen eröffnet wird. Tom Weiss, 31, ist kreativer Kopf bei einer Werbeagentur in Hamburg. Nach außen lebt er den Traum des Alpha-Mannes: Karriere, Geld, Frauen. Doch hinter der Fassade verbirgt sich ein Mensch, der unter der Profanität und Inhaltsleere seines Lebens leidet, der sich insgeheim nach Liebe und Verbindlichkeit sehnt. Bei einem Geschäftsessen in Rom begegnen sich die beiden. Sie verbringen die Nacht miteinander, und Tom verliebt sich. Als auch bei Alex unerwartet Gefühle ins Spiel kommen, ergreift sie die Flucht.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 21.10.2015

Sehr münchnerisch das Ganze: Wenn der als Szene-Promi geborene Roman Libbertz und Ariane Sommer als einstiges It-Girl und jetzige "Entrepeneurin" einen Roman herausgeben, dann freut sich Rezensent Michael Zirnstein über "steile Prosa" und eine ordentliche Portion Voyeurismus. Er ist voll dabei, wenn die beiden in eher lockerer Romanform die Liaison zwischen einem Hamburger Werber und einer Fotokünstlerin ausbreiten. Nichts fürs Feuilleton, wird aus Zirnsteins Besprechung deutlich, eher für die Bunte, er vergnügt sich trotzdem: "Das ist krass, plakativ, macht aber süchtig."
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet