Rolo Diez

Wüstenstaub

Roman
Cover: Wüstenstaub
Distel Literaturverlag, Heilbronn 2007
ISBN 9783923208807
Kartoniert, 240 Seiten, 12,80 EUR

Klappentext

Aus dem Spanischen von Horst Rosenberger. Carlos Hernandez, Elite-Flic in Mexiko-City, wird wieder mit einer delikaten Affäre betraut. Er muss die Leiche einer jungen Frau, die in der Hauptstadt bei einer Sex-Orgie mit honorigen Männern an einer Überdosis gestorben ist, in ihre Heimatstadt Tijuana an der mexikanischen Grenze zurückbringen. Was harmlos beginnt, entwickelt sich für ihn zu einer harten Überlebensprobe: Das örtliche Drogenkartell und ein Serienmörder jagen ihn um die Wette.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 22.01.2008

"Entspannt, entspannend und hochspannend": Friedrich Ani hat sich mit diesem Krimi des Mexikaners Rolo Diez bestens unterhalten. In dessen Mittelpunkt steht der Macho-Cop Carlos, der ins Grenzgebiet nach Tijuana muss und dort im Fall des entführten Bürgermeistersohns zu ermitteln beginnt. Ergebnis: Fünf Leichen. Laut Ani ist Carlos vielleicht "kein Superbulle, aber ein Spitzenliebhaber" ist. Wie wir Anis zahlreichen Zitaten aus dem Buch entnehmen, scheint Carlito allerdings nicht unbedingt der Hellste zu sein, jedenfalls legt er Frauen immer "aufs Kreuz" und nicht flach, wenn er was von ihnen will - aber das liegt vielleicht auch an der Übersetzung, über die Ani jedoch nichts sagt.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter