Reiner Elsen, Moritz Fahrner

Unterwegs in Berlin

Cover: Unterwegs in Berlin
Admos Verlag, Leipzig; Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783934042605
Gebunden, 80 Seiten, 15,24 EUR

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 09.01.2001

Das Buch, auf das wir Berliner getrost verzichten können, weil wir Berlin anders kennen, irgendwie interessanter, auf das aber auch die Berlinbesucher besser verzichten sollten, weil sie Berlin so nie von der richtigen Seite kennen lernen werden, nämlich irgendwie interessant, spannend. Nun ja, kein Wunder, meint Tobias Timm, dieses Buch ist schließlich das offizielle Statement der Berlin Marketing GmbH, gesponsert von einigen Berliner Mineralwasser-Fabrikanten. Man gibt sich nicht zu provinziell: der Text ist zweisprachig, englisch/deutsch. Das Buch rückt laut Timm das glamouröse (?) Berlin ins Bild: Siegessäule, Reichstagskuppel, ICC, Flughafen Tegel, Foyer des Hotel Adlon. Immerhin "kein Postkartenkitsch", schreibt Timm über Reiner Elsens Fotografien, aber auch nicht gerade stilbildend. Er entdeckt einen sympathischen Zug in den Bildern: unfreiwillig rückten sie immer wieder Elemente des grauen Berliner Alltags - Balkongeranien, Berliner Nummernschilder, graue Bodenplatten - ins Bild und ließen die Sehenswürdigkeiten in den Hintergrund geraten. Aber das eigentliche Sehenswerte der Stadt, die "multikulturellen Kieze, Galerien, Cafés und Theater", zieht der Bildband für Timm leider nicht in Betracht.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter