Philipp Gut

Gipfelikönig Fredy Hiestand

Vom Bauernbub zum Großbäcker und Gesundheitspionier
Cover: Gipfelikönig Fredy Hiestand
Stämpfli Verlag, Bern 2017
ISBN 9783727279188
Gebunden, 160 Seiten, 39,00 EUR

Klappentext

Der Schweizer Unternehmer Fredy Hiestand erfand die vorgegarten Tiefkühlgipfel und revolutionierte die Branche. Bäckereien bezogen seine Produkte ebenso wie Gastronomiebetriebe und Tankstellenshops, deren Boom er mitbegründete. Der "Gipfelikönig" expandierte bis nach Polen, in die USA und nach Japan. Auch nach dem Ausscheiden aus der eigenen Firma hielt er an seinem Motto fest: "Die Grenzen sind nur in unseren Köpfen." Er baute mit "Fredy's" ein neues Unternehmen für gesunde Lebensmittel auf. An der Elfenbeinküste hat er zusammen mit "Ananaskönig" Johann Dähler nach dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe" bereits 120 Arbeitsplätze geschaffen (www.fredys-plantation.ch). Bald wird er dort seine eigene Bioschokolade sowie Tee vom "Baum des Lebens" Moringa produzieren.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 29.06.2017

Ihm haben wir den Buttergipfel und all seine zahlreichen Variationen zu verdanken, weiß Rezensent Sergio Aiolfi - Fredy Hiestand, erfindungsreicher Konditor und Kapitalist. Schon in den Siebzigern unterstützte und förderte er die Technisierung der Herstellung von Backwaren, er begann als erster rohe Frischprodukte an Gastronomien zu liefern und ließ sich in den Neunzigern auf internationale Finanzgeschäfte ein, lesen wir. Über sein bewegtes Leben, seine Erfindungen und Einfälle können wir nun in Philipp Guts laut dem Rezensenten kurzweiliger Biografie lesen, nur auf einige allzu private Einzelheiten hätte der Autor für ihn gut und gerne verzichten können.