Ulrich Zimmerli (Hg.)

Die neue Bundesverfassung

Konsequenzen für Praxis und Wissenschaft
Cover: Die neue Bundesverfassung
Stämpfli Verlag, Bern 2000
ISBN 9783727298646
gebunden, 374 Seiten, 117,60 EUR

Klappentext

In den zehn, stark erweiterten Referaten dieses Tagungsbandes wurde eine erste Sichtung der vielfältigen Auswirkungen auf das Schweizer Verfassungsrecht aufgrund der neuen Bestimmungen vorgenommen. Untersucht wurden neben Fragen der Stellung des Völkerrechtes, der Wechselwirkungen zwischen Kantons- und Bundesverfassung, föderalistischer und grundrechtlicher Aspekte (Diskriminierungsverbot, Wirtschafts- und Medienrechte sowie Grundrechtseingriffe) auch die Problematik der Auslegung der neuen Bundesverfassung sowie der Rechtssetzungsformen. Abgerundet wird der Band durch einen Beitrag über die Auswirkungen der neuen Bundesverfassung auf das öffentliche Verfahrensrecht

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 27.06.2000

Wer mit der neuen Schweizer Bundesverfassung zu tun hat, wird diesen Band "mit Gewinn" lesen, behauptet Aldo Lombardi. Die Beiträge der zehn Professoren der Universitäten Bern, Zürich und Basel, gehalten bei einer Tagung im Oktober 1999, wurden teilweise ergänzt, in ihrem Sprachduktus jedoch nicht weiter verändert, weshalb sie dem Rezensenten als gut lesbar erscheinen. Manche Autoren wiesen auf noch vorhandene Unzulänglichkeiten der neuen Verfassungstextes hin. Ein Register im Anhang, so Lombardi, listet Abweichungen und Übereinstimmungen der alten wie neuen Verfassung in hilfreicher Weise auf.