Paco Roca

Kopf in den Wolken

Cover: Kopf in den Wolken
Reprodukt Verlag, Berlin 2013
ISBN 9783943143713
Kartoniert, 104 Seiten, 18,00 EUR

Klappentext

Aus dem Spanischen von André Höchemer. Wenn seine Gedanken wandern, ist Ernesto wieder der Leiter einer Bankfiliale, in Wirklichkeit aber verbringt der stille Pensionär seine Tage in einem Altersheim. Die Ausflüge in seine Vergangenheit sind Symptome der Alzheimerkrankheit, die Ernesto vor den Ärzten und Pflegern so gut es geht zu verstecken versucht. Auf die Patienten, die sich nicht mehr selbst versorgen können, wartet nämlich die geschlossene Abteilung für demente Fälle die letzte Station. Gemeinsam mit anderen Patienten dem eigensinnigen Émile, der mit kleinkrimineller Energie dem Heimalltag trotzt, Madame Rose, die glaubt, im Orientexpress gen Istanbul zu reisen, und dem Ehepaar Georgette und Marcel, denen Alzheimer nur noch eine gemeinsame Erinnerung gelassen hat nimmt Ernesto den Kampf gegen das Vergessen auf.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 04.11.2013

Ralph Trommler stellt drei spanische Comics vor, die es allesamt mit der francobelgischen Vormacht in diesem Genre aufnehmen können. Den galicischen Zeichner Miguelanxo Prado empfiehlt er er als "unbestrittenen Meister des europäischen Comics". Prado schickt in "Ardalen" einen Mann auf die Suche nach dessen Großvater, der einst als Seefahrer das Land verließ. Einen "reichen Comicroman" mit tiefgründigen Figuren hat Prado aus dieser Geschichte geschaffen, lobt Trommler, der besonders beeindruckt von der Lebendigkeit der Zeichnungen ist.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter