Nele Neuhaus

Schneewittchen muss sterben

Kriminalroman
Cover: Schneewittchen muss sterben
List Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783548609829
Kartoniert, 535 Seiten, 9,95 EUR

Klappentext

Sulzbach im Taunus: An einem regnerischen Novemberabend wird eine Frau von einer Brücke auf die Straße gestoßen. Die Ermittlungen führen Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein in die Vergangenheit: Vor vielen Jahren verschwanden in dem kleinen Taunusort Altenhain zwei Mädchen. Ein Indizienprozess brachte den mutmaßlichen Täter hinter Gitter. Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt. Als erneut ein Mädchen vermisst wird, beginnt im Dorf eine Hexenjagd.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 29.01.2011

Schon allein wegen ihres Schweren Anfangs gönnt Katharina Granzin der Bestseller-Autorin Nele Neuhaus den Erfolg, ihre ersten Romane hat sie im Selbstverlag gedruckt und in ihrer Garage und an Tankstellen verkauft. Dass Neuhaus' Krimis auch noch spannend zu lesen sind, macht die Sache für die Rezensentin perfekt. Im vorliegenden Fall geht es um einen Mann, der nach zehn Jahren im Knast in sein Dorf zurückkehrt und natürlich sofort in Verdacht gerät, als ein junges Mädchen verschwindet. Beste Krimikost hat Granzin hierbei genossen, und sie betont, dass "Schneewittchen muss sterben" deshalb im Taunus spielt, weil die Autorin dort lebt, nicht weil sie die Erfolgsmarke "Regionalkrimi" bedienen möchte.